Acker bei Beuster

Sachsen-Anhalt, Stendal

Acker bei Beuster - topogr. Karte 1

topogr. Karte 1

Acker bei Beuster - topogr. Karte 2

topogr. Karte 2

Acker bei Beuster - Luftbild

Luftbild

Objektdaten

  • Objekt-Nr.
    AM90-1800-011421
  • Bundesland
    Sachsen-Anhalt
  • Kreis
    Stendal
  • Gemeinde
    Seehausen (Altmark), Hansestadt
  • Gemarkung
    Beuster
  • Objektart
    Acker und Grünland
  • Größe
    8,7984 ha
  • Orientierungswert (Pacht)
    nach Gebot

Abgabe des Gebotes

Objekt­beschreibung

Bei dem Objekt handelt es sich um 3 Flurstücke mit insgesamt 8,7984 ha. Davon sind insg. 8,0011 ha Acker (Ø AZ 59) sowie 0,0273 ha Wasser (Graben), 0,2500 ha landw. Weg und 0,5200 ha Unland. Die Flurstücke werden für eine 4-jährige Pacht angeboten.
Weitere Informationen zum Objekt erhalten Sie in der Objektbeschreibung und in den Ausschreibungsbedingungen. Die Flurstücksliste kann als PDF-Datei unter "Lage" eingesehen und ausgedruckt werden. Die Flurstücke sind ab dem 01.10.2021 pachtfrei.

Weitere Informationen

Es wird eine detaillierte Flächenliste als PDF-Datei unter "Lage" zum Download angeboten.

Wegen der tatsächlichen Flächengrößen, Nutzungsarten und deren Bonität sowie der Bewirtschaftungsmöglichkeiten übernimmt die BVVG keine Gewähr.

Bitte informieren Sie sich selbst vor Ort über das Objekt. Die Zuwegung ist eigenständig zu klären.

Eine Verpachtung erfolgt vom 01.10.2021 bis 30.09.2025.

Alle Flurstücke der Ausschreibung liegen in den naturschutzrelevanten Bereichen:

Naturschutzgebiet 0388 "Aland-Elbe-Niederung", NSG "Elbaue Beuster Wahrenberg", LSG 0029 SDL "Aland-Elbe-Niederung", SPA 0006 LSA "Aland-Elbe-Niederung",

BR 0004 LSA "Mittelelbe".

Die naturschutzrechtlichen Belange und die möglicherweise in Verbindung stehenden Bewirtschaftungseinschränkungen sind einzuhalten.

Vorhandene Gräben und ländliche Wege sind aus agrarstruktureller Sicht zu erhalten.

Möglicherweise liegen in den Flächen Drainagen zur Be-und Entwässerung. Die Bewirtschaftungsvorschriften sind diesbezüglich nach dem Meliorationsanlagengesetz zu beachten.

Die Flurstücke sind Bestandteil des Programms "Nationales Naturerbe".

Die Flurstücke liegen im Bereich des Flurbereinigungsverfahrens Beuster. Das Verfahren wird vom Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Altmark unter der Verf.-Nr. 611-37SAW803 geführt. Der Pächter muss gemäß § 15 FlurBerG alle bisherigen Reglungen und Festlegungen des Verfahrens gegen sich gelten lassen.

Für folgende Teilflächen besteht Erwerbsinteresse durch die DEGES, Ersatzmaßnahmen (10 m breite Ackersäume, krautiger Sukzessionsstreifen) für die BAB 14.

Flurstück 95/3 = 0,2295 ha, Flurstück 96 = 0,1930 ha und Flurstück 130/1 = 0,3060 ha

Bei Inanspruchnahme endet das Pachtverhältnis für die benötigte Fläche vorzeitig.

Die Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH ist als Eigentümerin der Grundstücke im Grundbuch eingetragen. Die Abteilungen II und III der genannten Grundbücher sind lastenfrei bzw. enthalten keine die kaufgegenständlichen Flächen betreffenden Eintragungen.

Lage

Die Objektflächen befindet sich auf dem Gemeindegebiet der Hansestadt Seehausen, nördlich der Orte Beuster/ Werder. Die genaue Lage der Flurstücke können Sie den bereitgestellten Karten entnehmen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die dargestellte Position ist nur eine ungefähre Angabe der Lage.

Kontaktdaten

  • Name
    Frau Heike Krause-Schwartze
  • Firma
    BVVG - Landesniederlassung Sachsen-Anhalt
  • Adresse
    Universitätsplatz 12
    39104 Magdeburg
  • Tel. Durchwahl

Direktanfrage

Wichtig: Bitte senden Sie über dieses Kontaktformular keine Gebote!
Gebote senden Sie ausschließlich an: gebote@bvvg.de oder per Post an:
BVVG – Ausschreibungsbüro, Postschließfach 55 01 34, 10371 Berlin

 SSL-verschlüsselt

Abgabe des Gebotes