Acker in Mobschatz mit Bewirtschaftungsvorgaben zur Erosionsminderung

Sachsen, Dresden

Acker in Mobschatz mit Bewirtschaftungsvorgaben zur Erosionsminderung - Luftbild

Luftbild

Objektdaten

  • Objekt-Nr.
    SD12-1800-053720
  • Bundesland
    Sachsen
  • Kreis
    Dresden
  • Gemeinde
    Dresden, Stadt
  • Gemarkung
    Mobschatz
  • Objektart
    Acker und Grünland
    Acker und Grünland (beschränkt)
  • Größe
    5,686 ha
  • Orientierungswert (Pacht)
    nach Gebot

Abgabe des Gebotes

Objekt­beschreibung

Ausgeschrieben werden insgesamt 3 Flurstücke in der Gemarkung Mobschatz mit einer Gesamtfläche von ca. 5,680 ha. Davon sind ca. 5,3610 ha Ackerland bei einer durchschnittlichen Bonität von 75 und ca. 0,3250 ha Grünland bei einer durchschnittlichen Bonität von 54. Eine Zuwegung ist gegeben. Die Flächen sind ab 01.10.2021 pachtfrei. Die Ausschreibung erfolgt nur zur Verpachtung. Bitte beachten Sie die Bewirtschaftungsauflagen und die Teilnahmeberechtigung.


Weitere Informationen zum beschränkten Personenkreis und Option zur Pachtvertragsverlängerung

Zur Teilnahme berechtigt sind ausschließlich Betriebe, die nach der "Verordnung (EG) Nr.834/2007 des Rates vom 28.07.2007 über die ökologische/biologische Produktion und die Kennzeichnung von ökologischen/biologischen Erzeugnissen..." (ABl. Nr. L189 vom 20.07.2007, S. 1) wirtschaften und sich einem Kontrollverfahren nach den im zugehörigen EU-Folgerecht festgelegten Kriterien unterziehen.

Zum Zwecke des Nachweises der Teilnahmeberechtigung ist dem Gebot eine entsprechende Bescheinigung der zuständigen Stelle des Landes beizufügen.

Um die ökologische/biologische Bewirtschaftung über die gesamte Pachtzeit abzusichern, dürfen die Flächen nicht unterverpachtet werden. Pflugtausch bedarf der Zustimmung des Landes bzw. der vom Land benannten Stelle. Für die Nichteinhaltung der Festlegungen wird ein außerordentliches Kündigungsrecht vereinbart.

Sie erhalten die Option, mit uns im 6. Pachtjahr über die Verlängerung des Pachtvertrages um weitere 3 Jahre zu verhandeln.


Erweiterte Objektbeschreibung

Siehe dazu auch in der Flurstücksliste.

Die ausgewiesenen Flächenangaben erfolgen ausschließlich für Zwecke der unverbindlichen Groborientierung. Wegen der tatsächlichen Flächengröße, der jeweiligen Nutzungsart, der Bonität sowie der Bewirtschaftungsmöglichkeit übernimmt die BVVG keine Gewähr.

Erschließungssituation

Die Flächen liegen im Außenbereich. Eine Zuwegung zu den ausgeschriebenen Flächen ist über öffentlich gewidmete Straßen gegeben. Weitere Erschließungen sind nicht vorhanden.

Nutzungsmöglichkeit

Der Ausschreibungsgegenstand ist derzeit noch anderweitig verpachtet. Unter der Bedingung, dass der derzeitige Pächter die Pachtsache vollständig herausgibt, beträgt die Pachtdauer 6 Pachtjahre und beginnt am 01.10.2021 und endet am 30.09.2027. Gibt der jetzige Pächter den Ausschreibungsgegenstand erst nach dem hier als Beginn vorgesehenen Termin heraus, beginnt das Pachtverhältnis erst am 01. des Monats, der dem Monat folgt, in dem die Pachtsache herausgegeben wird, wobei sich die Pachtdauer bezogen auf das vereinbarte Ende um den entsprechenden Zeitraum reduziert. Sie erhalten die Option, mit uns im 6. Pachtjahr über die Verlängerung des Pachtvertrages um weitere 3 Jahre zu verhandeln.

Bewirtschaftungsauflagen

Mit dem Ziel einer nachhaltigen ökologischen Bewirtschaftung zum Erhalt des Bodenwertes und der Standortvielfalt durch Erosionsminderung werden seitens der Stadt Dresden auf ca. 3,9 ha (ca. 70%) der Ackernutzung folgende Vorgaben gemacht:

-mindestens 30% Leguminosen (mehrjähriger Anbau) in der Fruchtfolge

-Verzicht auf Anbau von Kartoffeln, Zuckerrüben, Mais und Raps

-durchgehende Begrünung (vor allem im Winter) z. b. durch den Anbau von Zwischenfrüchten oder Untersaaten

-Pflugtausch bedarf der Zustimmung der Stadt Dresden

Auf etwa 1,7 ha (ca. 30%) Umwandlung der Ackernutzung in ungenutzte Brachflächen (Begrünung mit gelegentlicher Pflege oder in Dauergrünland), (Mahdnutzung, kein Mulchen). Umwandlung vor allem als ca. 10 m breiter Streifen am Unterhang der Schläge.

Ein Flächenplan zur Erosionsminderung wird veröffentlicht.

Die vorgenannten Auflagen werden Bestandteil eines abzuschließenden Pachtvertrages.


Grundbuch

  • Die BVVG steht als Eigentümerin im Grundbuch. Belastungen in Abteilung II und III sind keine eingetragen.
  • Eventuelle Dienstbarkeiten, die nach den gesetzlichen Bestimmungen noch einzutragen sind, sind von dem Pächter der Flächen ohne Anrechnung auf das Pachtgebot als nicht wertmindernd zu dulden.

Weitere Informationen

  • Die Flächen liegen im Landschaftsschutzgebiet "Elbtal zwischen Dresden und Meißen mit linkselbischen Tälern und Spaargebirge". Die entsprechenden Schutzbestimmungen sind zu beachten.
  • Bitte beachten Sie unsere Ausschreibungsbedingungen.

Lage

Mobschatz ist eine Ortschaft von Dresden und liegt im Westen der sächsischen Landeshauptstadt. Sie gehört landschaftlich zur Lösshochfläche des Meißner Hochlands. Die Flächen liegen in der Nähe der A4, Anschlussstelle "Dresden-Altstadt".

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die dargestellte Position ist nur eine ungefähre Angabe der Lage.

Kontaktdaten

  • Name
    Frau Michaela Heege
  • Firma
    BVVG - Landesniederlassung Sachsen/Thüringen
  • Adresse
    Cottaer Straße 2 - 4
    01159 Dresden
  • Tel. Durchwahl

Direktanfrage

Wichtig: Bitte senden Sie über dieses Kontaktformular keine Gebote!
Gebote senden Sie ausschließlich an: gebote@bvvg.de oder per Post an:
BVVG – Ausschreibungsbüro, Postschließfach 55 01 34, 10371 Berlin

 SSL-verschlüsselt

Abgabe des Gebotes