Ackerflächen in Grünewald – tlw. im Innenbereich

Brandenburg, Oberspreewald-Lausitz

Ackerflächen in Grünewald - tlw. im Innenbereich - Darstellung der Innenbereichssatzung

Darstellung der Innenbereichssatzung

Ackerflächen in Grünewald - tlw. im Innenbereich - Parzellierungsvorschlag

Parzellierungsvorschlag

Ackerflächen in Grünewald - tlw. im Innenbereich - Lage in der Umgebung

Lage in der Umgebung

Ackerflächen in Grünewald - tlw. im Innenbereich - Flurkarte - Flurstücke 454, 456 und 458, Flur 1

Flurkarte - Flurstücke 454, 456 und 458, Flur 1

Ackerflächen in Grünewald - tlw. im Innenbereich - Flurkarte - Flurstück 41, Flur 1 und Flurstück 13/1, Flur 3

Flurkarte - Flurstück 41, Flur 1 und Flurstück 13/1, Flur 3

Ackerflächen in Grünewald - tlw. im Innenbereich - Straßen und Wege - Flurstücke 454, 456 und 458, Flur 1

Straßen und Wege - Flurstücke 454, 456 und 458, Flur 1

Ackerflächen in Grünewald - tlw. im Innenbereich - Straßen und Wege - Flurstück 41, Flur 1 und Flurstück 13/1, Flur 3

Straßen und Wege - Flurstück 41, Flur 1 und Flurstück 13/1, Flur 3

Objektdaten

  • Objekt-Nr.
    BB66-1800-001721
  • Bundesland
    Brandenburg
  • Kreis
    Oberspreewald-Lausitz
  • Gemeinde
    Grünewald
  • Gemarkung
    Grünewald
  • Objektart
    Acker und Grünland
    Bau- und Bauerwartungsland
  • Größe
    3,4968 ha
  • Orientierungswert (Kauf)
    nach Gebot

Abgabe des Gebotes

Objekt­beschreibung

Wir bieten Ihnen 3,4968 ha, davon ca. 2,9 ha Ackerland mit einer durchschnittlichen Bonität von 25 Bodenpunkten zum Erwerb an. Die Ackerlandflächen werden zum 01.10.2021 pachtfrei. Eine Teilfläche von ca. 5.075 m² liegt gemäß Klarstellungs- und Ergänzungssatzung der Gemeinde Grünewald im Innenbereich. Baurechtliche Belange sind durch den Interessenten selbst zu klären. Die übrigen Flächen liegen im Außenbereich und werden zur landwirtschaftlichen Nutzung angeboten. Für das Flurstück 13/1, Flur 3 sind Teilgebote zulässig.

Erweiterte Objektbeschreibung

Das Ausschreibungsobjekt hat eine Gesamtfläche von 34.968 m². Folgend wird ergänzend die Aufstellung der Flächen nach Außenbereich und Innenbereich dargestellt.

Flurstücke 454, 456 und 458 - 20.464 m² Ackerland (Außenbereich)

Flurstück 41- 929 m² Ackerland und 271 m² Ödland (Außenbereich)

Flurstück 13/1 - 8.050 m² Ackerland, 1.905 m² Gebäudefläche (Innenbereich), 1.835 m² Gebäudefläche (Innenbereich), 1.335 m² Fläche für Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen, 98 m² Wasserfläche (Graben), 81 m² Ödland

Gemäß Feldblockkataster handelt es sich bei dem Flurstück 13/1 um 13.125 m² Ackerland, 98 m² Wasserfläche und 81 m² Ödland.


Das zum Kauf angebotene Objekt ist bis zum 30.09.2021 verpachtet. Der Pachtvertrag ist vom Erwerber bis zum Pachtende (30.09.2021) zu übernehmen.

Detaillierte Flurstücksinformationen und die Aufteilung der einzelnen Nutzungsarten entnehmen Sie bitte auch der zum Download bereitgestellten Flurstücksliste. Diese finden Sie unter Anlagen/Links. Die Katasterangaben stimmen teilweise nicht mit dem Feldblockkataster überein. Die Katasterangaben wurden mit dem Feldblockkataster abgeglichen und angepasst. Die Flächenaufteilung erfolgt ausschließlich für Zwecke der Vertragsdurchführung; wegen der tatsächlichen Flächengröße, der jeweiligen Nutzungsart, der Bewirtschaftungsmöglichkeiten übernimmt die Verkäuferin keine Gewähr.

In dem abzuschließenden Kaufvertrag behalten wir uns vor, eine Nachbewertungsklausel für die Nutzung zu landwirtschaftlichen, jedoch nicht baulichen (baugenehmigungspflichtige Errichtung baulicher Anlagen) Zwecken für einen festgeschriebenen Zeitraum von 10 Jahren aufzunehmen (Nachbewertung).


Planungsstand

Nach den vorliegenden Informationen liegt eine Teilfläche des Flurstücks 13/1 mit ca. 5.075 m² gemäß Klarstellungs- und Ergänzungssatzung der Gemeinde Grünewald im Innenbereich.

Die Satzung ist seit 1996 rechtskräftig. Gemäß den Festsetzungen in der Satzung ist eine Teilfläche von ca. 3.740 m² als Wohnbaufläche und eine Teilfläche von 1.335 m² für Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen - Pflanzverpflichtung - vorgesehen. Hinter dem Innenbereich schließen sich landwirtschaftliche Flächen an. Die Flurstücke der Flur 1 liegen im Außenbereich.

Mit einer Frontbreite von ca. 56 Meter befindet sich das Flurstück 13/1 direkt an der Schulstraße. Der Innenbereich erstreckt sich auf eine Tiefe von ca. 44 Meter. Die Fläche ist bis zu einer Tiefe von ca. 20 Metern bebaubar (Baugrenze). Die Schulstraße ist augenscheinlich ortsüblich erschlossen. Es ist durch den Erwerber im Vorfeld zu prüfen, inwieweit die erforderlichen Anschlüsse, wie Gas, Wasser, Strom und weitere Medien straßenseitig anliegen. Für dieses Flurstück besteht die Möglichkeit zur Abgabe eines Teilgebotes (siehe Punkt "Zulassung von Teilgeboten").

Die Satzung und deren Festsetzungen sind auf dem Geoportal des Landkreises Oberspreewald-Lausitz einzusehen.

Die baurechtlichen Angaben entsprechen dem Kenntnisstand der Verkäuferin und sind durch die Interessenten selbst zu überprüfen.

Der aktuelle Bodenrichtwert für Wohnbauflächen liegt bei 11 €/m².


Zulassung von Teilgeboten (Flurstück 13/1)

Das Flurstück 13/1 soll in der Gesamtheit verkauft werden.
Für die Zukunft wäre hier eine Parzellierung aufgrund der Größe des Grundstückes denkbar (siehe Parzellierungsvorschlag Bild 6). Teilgebote auf einzelne Parzellen oder Teilflächen sind jedoch nicht zulässig.

Hinweis: Gebote, die sich auf das gesamte Verkaufsobjekt erstrecken, werden bevorzugt behandelt. Ein Teilgebot kann nur berücksichtigt werden, sofern die Verwertung des gesamten Objektes gewährleistet ist. Sollten Sie ein Teilgebot für das Flurstück 13/1 abgeben, bitten wir um entsprechende Kennzeichnung bei der Gebotsabgabe.


Lasten/Beschränkungen/Grundbuchstand

Eigentümerin der Flurstücke ist die BVVG Bodenverwertungs- und- verwaltungs GmbH.

Für das Flurstück 13/1, Flur 3 ist in der Abteilung II des Grundbuches eine beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Trinkwasserleitungsrecht einschließlich Steuerkabel und dazugehörende Nebenanlagen) eingetragen, die vom Käufer zu übernehmen ist. Die Leitung befindet sich an der Schulstraße.

Die weiteren Flurstücke sind in Abteilung II lastenfrei. Die Abteilung III ist in allen Grundbüchern lastenfrei.


Schutzgebiete

Die Ausschreibungsflächen liegen im Landschaftsschutzgebiet "Elsterniederung und westliche Oberlausitzer Heide zwischen Senftenberg und Ortrand". Die jeweiligen Naturschutzgesetze, Richtlinien und Verordnungen sind zu beachten.


Haftungsausschluss

Wir weisen darauf hin, dass für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr übernommen wird. Insbesondere kann die tatsächliche Nutzungsart von der hier angegebenen Nutzungsart abweichen. Bitte informieren Sie sich daher selbst vor Ort über die Objekte und zögern Sie nicht, sich mit weitergehenden Fragen an den zuständigen Mitarbeiter der BVVG zu wenden. Die Besichtigung der Flächen kann von öffentlichen Straßen und Wegen aus erfolgen, das Befahren des Ausschreibungsloses ist nicht gestattet.


Wir freuen uns auf Ihr Gebot!

Lage

Grünewald ist eine Gemeinde im Amt Ruhland in Landkreis Oberspreewald-Lausitz und liegt rd. 20 km südlich von Senftenberg zwischen der A13 und der B97 unweit der Grenze zu Sachsen. Durch Grünewald führen die L57 und L58. Die nächstgelegene Autobahnanschlussstelle ist Ruhland an der A 13 Berlin-Dresden. Die Flächen befinden sich westlich bzw. südwestlich des Ortszentrums von Grünewald, direkt an der Schulstraße zwischen den Grundstücken mit den Hausnummern 17 und 19 und direkt an der Weststraße, östlich der Hausnummer 23 bzw. gegenüber der Hausnummer 4. Näheres können Sie den Bildern entnehmen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die dargestellte Position ist nur eine ungefähre Angabe der Lage.

Kontaktdaten

  • Name
    Frau Daniela Klang
  • Firma
    BVVG - Landesniederlassung Brandenburg/Berlin
  • Adresse
    Schönhauser Allee 120
    10437 Berlin
  • Tel. Durchwahl

Direktanfrage

Wichtig: Bitte senden Sie über dieses Kontaktformular keine Gebote!
Gebote senden Sie ausschließlich an: gebote@bvvg.de oder per Post an:
BVVG – Ausschreibungsbüro, Postschließfach 55 01 34, 10371 Berlin

 SSL-verschlüsselt

Abgabe des Gebotes