Ackerflächen in Klipphausen

Sachsen, Meißen

Objektdaten

  • Objekt-Nr.
    BB27-1800-089324
  • Bundesland
    Sachsen
  • Kreis
    Meißen
  • Gemeinde
    Klipphausen
  • Gemarkung
    Klipphausen
  • Objektart
    Acker und Grünland
  • Größe
    9,753 ha
  • Orientierungswert (Pacht)
    7.469 EUR/Jahr

Abgabe des Gebotes

Objekt­beschreibung

Bitte beachten Sie die neuen Ausschreibungs- und Teilnahmebedingungen!
Wir bieten in der Gemarkung Klipphausen rund 9,7 ha Fläche, darunter rd. 8,9 ha Ackerland mit einer durchschnittlichen Bonität von 66 Bodenpunkten zur Pacht für 6 Jahre (bis 30.09.2030) an. Die Flächen sind ab dem 01.10.2024 pachtfrei.

Detaillierte Flurstücksinformationen entnehmen Sie bitte der zum Download bereitgestellten Flurstücksliste. Diese finden Sie unter Anlagen/Links. Die Angaben entsprechen dem Liegenschaftskataster. Die Flächenaufteilung erfolgt ausschließlich für Zwecke der Vertragsdurchführung; wegen der tatsächlichen Flächengröße, der jeweiligen Nutzungsart, der Bewirtschaftungsmöglichkeiten übernimmt die Verpächterin keine Gewähr.

Das Objekt wird zur Pacht ausgeschrieben. Die Laufzeit des abzuschließenden Pachtvertrages beträgt 6 Jahre und soll am 01.10.2024 beginnen und am 30.09.2030 enden.


Lasten/Beschränkungen/Grundbuchstand:

Eigentümerin der im Grundbuch von Klipphausen, Blatt 780 verzeichneten Flurstücke ist die BVVG Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH Berlin. In Abteilung II des Grundbuches ist folgende Eintragung für die Flurstücke 478, 481, 482 und 479/c verzeichnet.

Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Hochspannungsleitungsrecht/ Maststandortrecht)


Zuwegung:

Die angebotenen Flächen befinden sich nördlich von Klipphausen und sind über die Röhrsdorfer Straße bzw. Meißner Straße erreichbar.


Schutzgebiete:

Die Flurstücke 473, 474/1, 478, 479/a, 479/c und 481 liegen im Landschaftsschutzgebiet "Elbtal zwischen Dresden und Meißen mit linkselbischen Tälern und Spaargebirge". Die jeweiligen Naturschutzgesetze, Richtlinien und Verordnungen sind zu beachten.


Rote Gebiete:

Die Flurstücke liegen in einem nitratbelasteten Gebiet (sogenannte "Rote Gebiete"). Hier sind ggf. besondere Anforderungen, die über das allgemein gültige Düngerecht hinausgehen, einzuhalten.


Flurneuordnungsverfahren:

Die Flurstücke 482 - 488 sind Bestandteil des Flurneuordnungsverfahrens "Röhrsdorf Nr. 270311". Es wird auf Folgendes hingewiesen: Der Pächter pachtet zunächst die ausschreibungsgegenständlichen Flurstücke (sog. „Einlagegrundstücke“); mit Besitzeinweisung bzw. Ausführung des Flurbereinigungsplans werden ggf. andere Ersatzgrundstücke zugewiesen (sog.„Abfindungsgrundstücke“). Hierbei kann es zu großen Flächenabweichungen kommen, ohne dass eine Entschädigung geleistet wird. Dem Interessenten wird empfohlen, sich bei zuständigen Flurbereinigungsbehörde über den Stand des Verfahrens zu erkundigen.


Haftungsausschluss:

Wir weisen darauf hin, dass für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr übernommen wird. Insbesondere kann die tatsächliche Nutzungsart von der hier angegebenen Nutzungsart abweichen. Bitte informieren Sie sich daher selbst vor Ort über das Objekt und zögern Sie nicht, sich mit weitergehenden Fragen an den zuständigen Mitarbeiter der BVVG zu wenden.

Die Besichtigung der Flächen kann von öffentlichen Straßen und Wegen aus erfolgen, das Befahren des Ausschreibungsloses ist nicht gestattet.

Wir freuen uns auf Ihr Gebot!

Lage

Die Gemeinde Klipphausen liegt etwa 11 km südlich von Meißen und rund 15 km nordwestlich von Dresden. Die A4 führt durch den Süden der Gemeinde und ist über den Anschluss Wilsdruff erreichbar. Die angebotenen Flächen befinden sich nördlich von Klipphausen. Bitte beachten Sie unser Kartenmaterial.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die dargestellte Position ist nur eine ungefähre Angabe der Lage.

Kontaktdaten

  • Name
    Frau Nadine Großmann
  • Firma
    BVVG - Niederlassung Berlin/Brandenburg/Sachsen
  • Adresse
    Schönhauser Allee 120
    10437 Berlin
  • Tel. Durchwahl

Direktanfrage

Wichtig: Bitte senden Sie über dieses Kontaktformular keine Gebote!
Gebote senden Sie ausschließlich an: gebote@bvvg.de oder per Post an:
BVVG – Ausschreibungsbüro, Postfach 58 01 51, 10411 Berlin

* Pflichtangaben
 SSL-verschlüsselt

Abgabe des Gebotes