Ackerland bei Serrahn LOS 2

Mecklenburg-Vorpommern, Rostock-Land

Ackerland bei Serrahn LOS 2 - Blick auf Flurstück 57/1

Blick auf Flurstück 57/1

Ackerland bei Serrahn LOS 2 - Blick auf Flurstück 57/1

Blick auf Flurstück 57/1

Ackerland bei Serrahn LOS 2 - Blick auf Flurstück 57/1

Blick auf Flurstück 57/1

Ackerland bei Serrahn LOS 2 - Blick auf Flurstück 18/4

Blick auf Flurstück 18/4

Ackerland bei Serrahn LOS 2 - Zuwegung

Zuwegung

Ackerland bei Serrahn LOS 2 - Blick auf Flurstück 18/4

Blick auf Flurstück 18/4

Objektdaten

  • Objekt-Nr.
    MS72-1800-112620
  • Bundesland
    Mecklenburg-Vorpommern
  • Kreis
    Rostock-Land
  • Gemeinde
    Kuchelmiß
  • Gemarkung
    Serrahn
  • Objektart
    Acker und Grünland
  • Größe
    5,431 ha
  • Orientierungswert (Pacht)
    nach Gebot

Abgabe des Gebotes

Objekt­beschreibung

Wir bieten Ihnen westlich der Ortslage Serrahn überwiegend Ackerland zur Pacht an. Das Ackerland hat eine durchschnittliche Bonität von ca. 29 Bodenpunkten. Weiterhin werden südlich der Ortslage Serrahn ca. 1 ha Schilffläche am Krakower See mitverpachtet. Die Verpachtung erfolgt für einen Zeitraum von 4 Jahren, beginnend ab dem 01.10.2021. Beachten Sie bitte auch unsere zeitgleich veröffentlichten Angebote in der Region!


Weitere Informationen

Das Flurstück 18/4, Flur 9, Gemarkung Serrahn wird überwiegend als Ackerland genutzt und liegt westlich der Ortslage Serrahn direkt an der Alten Poststraße.

Das Flurstück 57/1, Flur 6, Gemarkung Serrahn ist überwiegend verschilft und liegt direkt am Krakower See, ein Gewässer 1. Ordnung. Die Fläche liegt südlich der Ortslage Serrahn an der Alten Poststraße.

Beide Flurstücke befinden sich im europäischen Vogelschutzgebiet DE 2339-402 "Nossentiner/Schwinzer Heide". Von dem an den nördlich gelegenen Wald angrenzenden Bereich des Flurstückes 18/4 liegen Teilflächen auch im FFH-Gebiet DE2239-301 "Nebeltal mit Zuflüssen", verbundenen Seen und angrenzenden Wäldern. In den Schutzgebieten ist das Verschlechterungsverbot zu beachten.

Die Verpachtung der Flächen erfolgt im derzeitigen Zustand. Für Flurstücksgröße, die Flächenangaben zu den einzelnen Nutzungsarten, deren Bonität und die Bewirtschaftungsmöglichkeiten wird keine Gewähr übernommen.

Eintragungen in Abteilung II und III des Grundbuches von Serrahn Blatt 852

Abteilung II: keine Eintragungen

Abteilung III: keine Eintragungen

Eintragungen in Abteilung II und III des Grundbuches von Serrahn Blatt 857 l

lastend auf Flurstück 18/4 der Flur 9

Abteilung II: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Schmutzwasserleitungsrecht) für den Wasserversorgungs-und Abwasserzweckverband Güstrow-Bützow-Sternberg

Abteilung II: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Gasleitungsrecht) für HGW Hanse Gas GmbH, Schwerin

Abteilung II: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit ( Bau, Betrieb und Unterhaltung einer 20-kV-Freileitung mit zugehörigen Masten) für WEMAG Netz GmbH Schwerin

Abteilung III: keine Eintragungen

Jagd:

Die Angebotsflächen liegen im Zuständigkeitsbereich der Jagdgenossenschaft Kuchelmiß und sind durch diese zur jagdlichen Bewirtschaftung vergeben.

Lage

Serrahn ist ein Ortsteil der landschaftlich wunderschönen Gemeinde Kuchelmiß, am Nordufer des Krakower Sees gelegen und zum Amt Krakow am See zugehörig. Durch seine verkehrsgünstige Lage, unmittelbar an der Bundesautobahn BAB 19, erreicht man den Ort Serrahn nach ca. 3 km von der Anschlussstelle 14 (Krakow/ Kuchelmiß) aus. Die Stadt Krakow am See ist ca. 11 km und die Kreisstadt Güstrow etwa 25 km entfernt. Eine Zuwegung zu beiden Flächen ist jeweils von der Alten Poststraße gegeben.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die dargestellte Position ist nur eine ungefähre Angabe der Lage.

Kontaktdaten

  • Name
    Frau Karen Gernhöfer
  • Firma
    BVVG - Landesniederlassung Mecklenburg-Vorpommern
  • Adresse
    Werner-von-Siemens-Straße 4
    19061 Schwerin
  • Tel. Durchwahl

Direktanfrage

Wichtig: Bitte senden Sie über dieses Kontaktformular keine Gebote!
Gebote senden Sie ausschließlich an: gebote@bvvg.de oder per Post an:
BVVG – Ausschreibungsbüro, Postschließfach 55 01 34, 10371 Berlin

 SSL-verschlüsselt

Abgabe des Gebotes