Ackerland in Langeneichstädt und Wünsch

Sachsen-Anhalt, Saalekreis

Ackerland in Langeneichstädt und Wünsch - Luftbild Pachtlos

Luftbild Pachtlos

Objektdaten

  • Objekt-Nr.
    AM88-1800-036321
  • Bundesland
    Sachsen-Anhalt
  • Kreis
    Saalekreis
  • Gemeinde
    Mücheln (Geiseltal), Stadt
  • Gemarkung
    Langeneichstädt
    Wünsch
  • Objektart
    Acker und Grünland
  • Größe
    8,582 ha
  • Orientierungswert (Pacht)
    nach Gebot

Abgabe des Gebotes

Objekt­beschreibung

Bei dem Ausschreibungslos handelt es sich um 8,1699 ha Ackerland mit einer durchschnittlichen Bonität von 91 BP und 0,4121 ha sonstige Flächen. Die Flurstücke sind ab 01.10.2021 pachtfrei, erwartet werden Pachtgebote. Eine Verpachtung ist für 4 Jahre vorgesehen.

Erweiterte Objektbeschreibung

Der bestehende Pachtvertrag endet zum 30.09.2021.

Die o.g. Flächenaufteilung erfolgt ausschließlich zur Groborientierung. Wegen der tatsächlichen Flächengröße, der jeweiligen Nutzungsart sowie der Bewirtschaftungsmöglichkeiten übernimmt die Verkäuferin keine Gewähr.

Sämtliche Flurstücke der Ausschreibung in der Gemarkung Wünsch sind vom Flurbereinigungsverfahren "Wünsch" mit der Verfahrensnummer 611-47 MQ 019 betroffen. Das Flurstück 30/8, Gemarkung Langeneichstädt, Flur 7, liegt im Flurbereinigungsverfahren "Steigra" mit der Verfahrensnummer 52.61 141 MQ 082. Der Pächter muss das bis dahin jeweils durchgeführte Verfahren gegen sich gelten lassen (§ 15 Flurbereinigungsgesetz (FlurbG).

Erschließungssituation

Das Ausschreibungsobjekt ist überwiegend über öffentliche Straßen sowie Feld-und Wirtschaftswege erschlossen, die Zuwegung ist eigenständig zu klären. Bitte informieren Sie sich selbst vor Ort über das Objekt.

Nutzungsmöglichkeit

Landwirtschaft

I


Planungsstand

Außenbereich (§ 35 BauGB)

Weitere Informationen

Die Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH ist als Eigentümerin der Grundstücke im Grundbuch eingetragen.

Für das Flurstück 37/7, Gemarkung Langeneichstädt, Flur 17, besteht im Grundbuch eine Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Anlage einer 5-reihigen Feldhecke mit Krautsaum); Realisierung, Überwachung, Pflege-und Erneuerungsarbeiten der landschaftspflegerischen Maßnahme mit Benutzungsbeschränkung für die DB Energie GmbH in Frankfurt am Main.

Für das Flurstück 163, Flur 19, Gemarkung Langeneichstädt, ist im Grundbuch eine Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Leitungsrecht nebst Bau, Betrieb, Unterhaltung von Hochspannungsfreileitungen und Stahlgittermast; mit Schutzstreifen und mit Bau-und Einwirkungsbeschränkung für die 50herz Transmission GmbH mit Sitz in Berlin eingetragen.

Die Flurstücke 30/8, Flur 7, 23/3, Flur 9, Gemarkung Langeneichstädt sowie das Flurstück 24/37, Flur 3, Gemarkung Wünsch, werden als Windpotentialflächen ausgewiesen.

Ausweislich der vorliegenden Standortbedingungen erfüllen die betroffenen Flurstücke wesentliche Voraussetzungen für die potentielle Windenergienutzung. Derzeit bestehen für diese Nutzung jedoch noch keine planungsrechtlichen Rahmenbedingungen. Sollten die Flächen dennoch im Laufe der Pachtdauer geringfügig durch Standort-, Kranstell- und/oder Wegeflächen in Anspruch genommen werden, obliegt es dem Betreiber der Windenergieanlagen, mit dem Pächter eine entsprechende Entschädigung für die Bewirtschaftungserschwernisse zu vereinbaren.

Lage

Die Flächen des Ausschreibungsloses liegen auf dem Gebiet der Stadt Mücheln in den Gemarkungen Langeneichstädt und Wünsch. Die Flurstücke befinden sich zwischen Oberwünsch und Langeneichstädt (an der Bahnlinie) sowie südwestlich von Langeneichstädt in verkehrsgünstiger Lage und sind gut erreichbar. In der Nähe verlaufen die L177 sowie die K2162.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die dargestellte Position ist nur eine ungefähre Angabe der Lage.

Kontaktdaten

  • Name
    Frau Heike Krause-Schwartze
  • Firma
    BVVG - Landesniederlassung Sachsen-Anhalt
  • Adresse
    Universitätsplatz 12
    39104 Magdeburg
  • Tel. Durchwahl

Direktanfrage

Wichtig: Bitte senden Sie über dieses Kontaktformular keine Gebote!
Gebote senden Sie ausschließlich an: gebote@bvvg.de oder per Post an:
BVVG – Ausschreibungsbüro, Postschließfach 55 01 34, 10371 Berlin

 SSL-verschlüsselt

Abgabe des Gebotes