Ackerland in Meyenburg, Flur 110 und Krempendorf, Flur 1

Brandenburg, Prignitz

Objektdaten

  • Objekt-Nr.
    BB70-1800-101521
  • Bundesland
    Brandenburg
  • Kreis
    Prignitz
  • Gemeinde
    Marienfließ
    Meyenburg, Stadt
  • Gemarkung
    Krempendorf
    Meyenburg
  • Objektart
    Acker und Grünland
  • Größe
    12,2786 ha
  • Orientierungswert (Pacht)
    nach Gebot

Abgabe des Gebotes

Objekt­beschreibung

Das Ausschreibungslos umfasst 4 Flurstücke mit einer Gesamtgröße von 12,2786 ha. Der Anteil des Ackerlandes beträgt 12,0043 ha mit einer durchschnittlichen Ackerzahl von 39 der Anteil des Grünlandes beträgt 0,0810 ha mit einer durchschnittlichen Grünlandzahl von 31.
Das ab dem 01.10.2022 pachtfreie Los wird angeboten zur Pacht für die Dauer von 4 Jahren (01.10.2022 - 30.09.2026). Die Nutzungsarten der einzelnen Flurstücke entnehmen Sie bitte der Flurstücksliste.

Die in der Flurstücksliste genannte Flächenaufteilung erfolgt ausschließlich für Zwecke der Vertragsdurchführung; wegen der tatsächlichen Flächengröße, der jeweiligen Nutzungsart sowie der Bewirtschaftungsmöglichkeiten wird keine Gewähr übernommen. Die tatsächlichen Nutzungsarten können von den hier angegebenen abweichen.

Auf dem Flurstück 176 der Flur 7 der Gemarkung Krempendorf verläuft eine unterirdische Wasserleitung.

Die vertragsgegenständlichen Flächen in der Gemarkung Meyenburg befinden sich im Windeignungsgebiet Bergsoll-Frehne. Die beiden Flurstücke sind zusammen mit einem benachbarten Flurstück der BVVG Gegenstand eines Options- und Gestattungsvertrages zur Errichtung von Windenergieanlagen nebst Leitungen, Nebenalnagen, Zuwegungen etc.. Zweck dieses Vertrages ist es, dem Options-/Gestattungsnehmer die vertragsgegenständlichen Flächen zunächst zu reservieren (Optionsvertrag) und – für den Fall, dass die Planungen zur Errichtung von nach derzeitigem Stand zwei Windenergieanlagen genehmigt werden – diese Flächen im erforderlichen Umfang nach Maßgabe des Gestattungsvertrages zur Errichtung der genehmigten Anlagen zur Verfügung zu stellen. Dem Options-/Gestattungsnehmer wird das Recht eingeräumt, dass die pachtvertragsgegenständlichen Flächen teilweise zu Voruntersuchungen und zum Planen betreten werden. Der zukünftige Pächter gestattet dem Options-/Gestattungsnehmer ein Betreten und Untersuchen der Flächen sowie gegebenenfalls ein Bebauen der Flächen mit den genehmigten Anlagen. Der Options-/Gestattungsnehmer hat durch die ggf. stattfindenden Maßnahmen beim Bau, bei Wartungsarbeiten, Reparaturen der Anlagen die landwirtschaftliche Nutzung der Flächen so wenig wie möglich zu beeinträchtigen. Ob, wann und in welchem Umfang aus diesem Vertrag heraus Inanspruchnahmen erfolgen werden, kann derzeit nicht beurteilt werden. Aus diesem Vertrag resultierende Entgelte stehen der BVVG zu.

Im abzuschließenden Pachtvertrag wird hinsichtlich des Options-/Gestattungsvertrag eine entsprechende Klausel aufgenommen.

Lage

Die Flächen liegen westlich von Meyenburg, östlich von Stolpe sowie nördlich der Landesstraße 13 und südlich der Landstraße 14, die beide Orte miteinander verbindet. Die zwei Flurstücke in Krempendorf liegen nördlich der Stepenitz und die beiden Flurstücke der Gemarkung Meyenburg südlich dieses Flusses. Nur die Flurstücke der jeweiligen Gemarkung Meyenburg bzw. Krempendorf liegen arrondiert zueinander. Teilweise besteht keine eigene Zuwegung.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die dargestellte Position ist nur eine ungefähre Angabe der Lage.

Kontaktdaten

  • Name
    Herr Andreas Lübbers
  • Firma
    BVVG - Landesniederlassung Brandenburg/Berlin
  • Adresse
    Schönhauser Allee 120
    10437 Berlin
  • Tel. Durchwahl

Direktanfrage

Wichtig: Bitte senden Sie über dieses Kontaktformular keine Gebote!
Gebote senden Sie ausschließlich an: gebote@bvvg.de oder per Post an:
BVVG – Ausschreibungsbüro, Postschließfach 55 01 34, 10371 Berlin

 SSL-verschlüsselt

Abgabe des Gebotes