Ackerland in Mihla an der Bahnhofstraße

Thüringen, Wartburgkreis

Objektdaten

  • Objekt-Nr.
    SD63-1800-037920
  • Bundesland
    Thüringen
  • Kreis
    Wartburgkreis
  • Gemeinde
    Amt Creuzburg, Stadt
  • Gemarkung
    Mihla
    Buchenau
  • Objektart
    Acker und Grünland
    Bau- und Bauerwartungsland
  • Größe
    1,0331 ha
  • Orientierungswert (Kauf)
    nach Gebot

Abgabe des Gebotes

Objekt­beschreibung

Ausgeschrieben werden 2 Flurstücke in den Gemarkungen Mihla und Buchenau der Stadt Amt Creuzburg mit einer Gesamtfläche von 1,0331 ha. Davon sind ca. 1,0151 ha Ackerland bei einer durchschnittlichen Bonität von 73 und ca. 0,018 ha sonstige Flächen (Unland etc.). Die Flächen sind ab 01.10.2021 pachtfrei und grenzen jeweils an öffentliche Wege oder Straßen, so dass eine Zuwegung gegeben ist. Die Ausschreibung erfolgt nur zum Verkauf.


Erweiterte Objektbeschreibung
  • Mehr Informationen finden Sie in der Flurstücksliste.
  • Die ausgewiesenen Flächenangaben erfolgen ausschließlich für Zwecke der unverbindlichen Groborientierung. Wegen der tatsächlichen Flächengröße, der jeweiligen Nutzungsart sowie der Bewirtschaftungsmöglichkeit übernimmt die BVVG keine Gewähr.
  • Die ausschreibungsgegenständlichen Grundstücke werden landwirtschaftlich genutzt und sind jeweils in Feldblöcken belegen.


Gebotsabgabe
Die Abgabe von flurstücksweisen Teilgeboten ist zulässig. Die entsprechenden Flächenangaben entnehmen Sie bitte der Flurstücksliste. Die Gesamtverwertung des Ausschreibungsobjektes darf dadurch jedoch nicht beeinträchtigt werden.


Erschließungssituation
Die ausschreibungsgegenständlichen Flurstücke sind zum Teil im Außenbereich nach § 35 BauGB belegen. Die Grundstücke grenzen jeweils an öffentliche Straßen oder Wege. Eine Zuwegung ist insofern gegeben. Ein Befahren kann jedoch nicht zugesichert werden. Weitere Erschließungen sind nicht vorhanden bzw. nicht bekannt. Für eventuell erforderliche Wegebenutzungen und -vereinbarungen zur Erreichbarkeit der Flächen hat der Erwerber selbst zu sorgen. Der Erwerber stellt die Verkäuferin im Zusammenhang mit der eventuellen fehlenden gesicherten Zuwegung von allen Ansprüchen frei und verzichtet auf die Geltendmachung etwaiger eigener Ansprüche.


Planungsstand
  • Im Flächennutzungsplan der Stadt Amt Creuzburg ist eine Teilfläche des gegenständlichen Grundstücks 2211/62 der Gemarkung Mihla Flur 22 als Fläche im Innenbereich nach § 34 BauGB dargestellt.
  • Die betreffende Fläche ist ca. 5.000 m² groß.
  • Die angrenzenden Bodenrichtwertzonen "Mihla" werden mit Bodenrichtwerten von 14,00 EUR/m² bzw. 25,00 EUR/m² angegeben.
  • Die endgültige und verbindliche Bebauungsmöglichkeit für dieses Grundstück konnte nicht geklärt werden. Für eine mögliche Bebauung übernimmt die Verkäuferin keine Haftung. Die Bebauungsmöglichkeit ist abschließend nur über eine Bauvoranfrage zu klären.
  • Auf Grund der begünstigten Lage und der Darstellung als Fläche nach § 34 BauGB wird von einer Bauerwartung nach allgemeiner Verkehrsauffassung ausgegangen, ohne das hierfür eine konkrete planungsrechtliche Grundlage vorliegt. Für dieses Flurstück wird somit im abzuschließenden Kaufvertrag eine 10-jährige Mehrerlös- und Nachbewertungsklausel vereinbart, die sicherstellt, dass die Fläche zur weiteren landwirtschaftlichen Nutzung erworben wird.


Belastungen im Grundbuch
  • Flurst. 2211/62 Gemarkung Mihla Flur 22 betreffend:
    Abteilung II, lfd. Nr. 1: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Trinkwasserleitungsrecht) für den Zweckverband Wasserversorgung und Abwasserentsorgung Obereichsfeld, Heilbad Heiligenstadt.
  • Die Abteilungen III der betreffenden Grundbücher sind lastenfrei.
  • Eventuelle Dienstbarkeiten, die nach den gesetzlichen Bestimmungen noch einzutragen sind, sind vom Erwerber der Flächen ohne Anrechnung auf das Kaufgebot als nicht wertmindernd zu übernehmen.


Weitere Informationen
  • Die ausschreibungsgegenständlichen Flurstücke sind noch bis zum Ablauf des 30.09.2021 verpachtet. Die jährlichen Pachteinnahmen betragen EUR 535,00. Der Pachtvertrag ist von einem eventuellen Erwerber bis zu dessen Ablauf zu übernehmen.
  • Die ausschreibungsgegenständlichen Grundstücke sind im Naturpark "Eichsfeld-Hainich-Werratal" belegen. Die entsprechenden Schutzbestimmungen sind zu beachten.
  • Wir weisen darauf hin, dass beim Verkauf von landwirtschaftlichen Flächen die Genehmigung nach dem Grundstücksverkehrsgesetz bei der zuständigen Landesbehörde einzuholen ist. Die Verkäuferin übernimmt keine Gewähr, dass eine solche Genehmigung durch die zuständige Behörde erteilt wird.
  • Die BVVG behält sich vor, den Umfang und die Zusammensetzung des Ausschreibungsloses bei Vorliegen bzw. Geltendmachung von (Rück-) Übertragungsansprüchen und/oder Vorkaufsrechten von Gebietskörperschaften zu reduzieren.

Lage

Mihla ist ein Ortsteil der Stadt Amt Creuzburg im Wartburgkreis in Thüringen. Die Ortslage liegt in einem kleinen Talkessel der Werra auf einer geschützten Anhöhe über dem Werraknie. Mihla erstreckt sich auf der Westseite des Hainich am Ostufer der Werra. Durch den Ort fließt der Lauterbach. Das Grundstück von Mihla grenzt direkt an die Bahnhofstraße in unmittelbarer Nähe zum Sägewerk.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die dargestellte Position ist nur eine ungefähre Angabe der Lage.

Kontaktdaten

  • Name
    Frau Susann Trän
  • Firma
    BVVG - Landesniederlassung Sachsen/Thüringen
  • Adresse
    Cottaer Straße 2 - 4
    01159 Dresden
  • Tel. Durchwahl

Direktanfrage

Wichtig: Bitte senden Sie über dieses Kontaktformular keine Gebote!
Gebote senden Sie ausschließlich an: gebote@bvvg.de oder per Post an:
BVVG – Ausschreibungsbüro, Postschließfach 55 01 34, 10371 Berlin

 SSL-verschlüsselt

Abgabe des Gebotes