Ackerland in Neu Damerow u. Sandhof – Beschränkte Ausschreibung

Mecklenburg-Vorpommern, Ludwigslust-Parchim

Ackerland in Neu Damerow u. Sandhof - Beschränkte Ausschreibung - Luftbild

Luftbild

Ackerland in Neu Damerow u. Sandhof - Beschränkte Ausschreibung - Flurkarte

Flurkarte

Objektdaten

  • Objekt-Nr.
    MS76-1800-076920
  • Bundesland
    Mecklenburg-Vorpommern
  • Kreis
    Ludwigslust-Parchim
  • Gemeinde
    Neu Poserin
  • Gemarkung
    Sandhof
    Neu Damerow
  • Objektart
    Acker und Grünland
  • Größe
    13,2991 ha
  • Orientierungswert (Kauf)
    290.900 EUR
  • Orientierungswert (Pacht)
    6.881 EUR/Jahr

Abgabe des Gebotes

Objekt­beschreibung

Wir bieten in den Gemarkungen Sandhof u. Neu Damerow ein nahezu arrondiertes Flächenlos mit ca. 12,3 ha Ackerland zum Kauf an. Die mittlere Ackerzahl liegt bei ca. 39 Bodenpunkten. Ab dem 01.10.2021 ist das Objekt pachtfrei. Alternativ bieten wir eine 4-jährige Pachtung vom 01.10.2021 bis 30.09.2025 an.

Weitere Informationen, z. B. zu den teilnahmeberechtigten Unternehmen bzw. Personen, finden Sie unter "Erweiterte Objektbeschreibung" und in den Ausschreibungsbedingungen.

Wir freuen uns auf Ihr Gebot!

Teilnehmerkreis

An beschränkten Ausschreibungen können landwirtschaftliche Betriebe folgender Betriebsformen teilnehmen:

  • Betriebe mit mehr als 0,5 VE je ha Gesamtbetriebsfläche im Jahresdurchschnitt (Vorjahr)
  • Spezialisierte Gartenbaubetriebe (Allgemeine betriebswirtschaftliche Ausrichtung - BWA - Nr. 2 des Klassifizierungsschemas der EG)
  • Spezialisierte Dauerkulturbetriebe (Allgemeine betriebswirtschaftliche Ausrichtung - BWA - Nr. 3 des Klassifizierungsschemas der EG)
  • Weideviehbetriebe mit Schafen, Ziegen u.a. (Allgemeine betriebswirtschaftliche Ausrichtung - BWA - Nr. 48 des Klassifizierungsschemas der EG)
  • Betriebe, die nach der in der „Verordnung (EG) Nr. 834/2007 des Rates vom 28. Juni 2007 über die ökologische / biologische Produktion und Kennzeichnung von ökologischen / biologischen Erzeugnissen …“ (Abl. Nr. L 189 vom 20. Juli 2007, S. 1) arbeiten und sich einem Kontrollverfahren nach den im zugehörigen EG-Folgerecht festgelegten Kriterien unterziehen.
  • Junglandwirte, die einen landwirtschaftlichen Betrieb vor nicht mehr als 10 Jahren übernommen bzw. gegründet haben und
    - unter 40 Jahre alt sind und
    - landwirtschaftliche Einzelunternehmer sind und
    - einen Abschluss einer landwirtschaftlichen Fachschule oder einen gleich- bzw. höherwertigen Abschluss in einem Agrarberuf haben.

oder

  • Junglandwirte, die zum ersten Mal die Einrichtung eines landwirtschaftlichen Betriebes planen und
    - unter 40 Jahre alt sind und
    - einen Abschluss einer landwirtschaftlichen Fachschule oder einen gleich- bzw. höherwertigen Abschluss in einem Agrarberuf haben und
    - ein von der zuständigen Landesbehörde bestätigtes Betriebskonzept haben, das berechtigte Aussicht hat, in Form eines Einzelunternehmens erfolgreich realisiert zu werden.

Die teilnehmenden Betriebe müssen zum Nachweis ihrer Teilnahmeberechtigung ein von der zuständigen Stelle des Landes unterzeichnetes Formblatt dem Gebot beilegen. Dieses Formblatt finden Sie in den Ausschreibungsbedingungen.

Erweiterte Objektbeschreibung

Zum Ojekt gehören ebenso ca. 1 ha Wasserflächen und sonstige Flächen.

Die ausgeschriebenen Flurstücke liegen im Landschaftsschutzgebiet "Nossentiner/Schwinzer Heide [Landkreis Ludwigslust-Parchim]" und im Naturpark "Nossentiner/Schwinzer Heide". Außerdem befinden sie sich in unmittelbarer Nähe zu einem Gebiet von gemeinschaftlicher Bedeutung, hier: "Mildenitztal mit Zuflüssen und verbundenen Seen", DE 2338-304 und zum Europäischen Vogelschutzgebiet "Nossentiner/Schwinzer Heide", DE 2339-402.

Die Flächen befinden sich in den Verfahrensgebieten der Bodenordnungsverfahren "Neu Poserin" und "Klein Wangelin", in die der potentielle Käufer hinsichtlich der hier angebotenen Liegenschaften ab Besitzübergang als neuer Teilnehmer mit allen Rechten und Pflichten eintritt.

Über die Flurstücke 62, 64 und 65/3 der Flur 6 der Gemarkung Sandhof verläuft eine Trinkwasserleitung, welche über eine beschränkte persönliche Dienstbarkeit für den Wasser- und Abwasserzweckverband Parchim/Lübz grundbuchlich gesichert ist.

Der zukünftige Erwerber übernimmt alle sich aus den vorgenannten Hinweisen ergebenden Beschränkungen/ Verpflichtungen ohne Anrechnung auf den Kaufpreis.

Die Bejagung erfolgt im Rahmen des verpachteten Eigenjagdbezirkes "Sandhof/Neu Damerow".

Weitere Informationen

Wegen der tatsächlichen Flächengröße der jeweiligen Nutzungsart, der tatsächlichen Nutzungsart und deren Bonität wird keine Gewähr übernommen.

Die Zuwegung ist vom Erwerber eigenständig zu klären.

Bitte beachten Sie unsere weiteren Ausschreibungen in der Region und informieren Sie sich bei Interesse.

Lage

Sandhof und Neu Damerow befinden sich im Nordosten des Landkreises Ludwigslust-Parchim. Die Orte sind über die Bundesstraße B 192 gut an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden. In der Nähe liegende größere Orte sind Goldberg und Krakow am See. Die angebotenen Flurstücke grenzen im Norden überwiegend direkt an eine Draisinenstrecke, im Süden teilweise an die B 192 und im Westen an die Kreisstraße 134 (Richtung Sandhof).

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die dargestellte Position ist nur eine ungefähre Angabe der Lage.

Kontaktdaten

  • Name
    Frau Katrin Schliese
  • Firma
    BVVG - Landesniederlassung Mecklenburg-Vorpommern
  • Adresse
    Werner-von-Siemens-Straße 4
    19061 Schwerin
  • Tel. Durchwahl

Direktanfrage

Wichtig: Bitte senden Sie über dieses Kontaktformular keine Gebote!
Gebote senden Sie ausschließlich an: gebote@bvvg.de oder per Post an:
BVVG – Ausschreibungsbüro, Postschließfach 55 01 34, 10371 Berlin

 SSL-verschlüsselt

Abgabe des Gebotes