Ackerlandflächen im Ortsteil Alt Golm

Brandenburg, Oder-Spree

Ackerlandflächen im Ortsteil Alt Golm - 1. Luftbild

1. Luftbild

Ackerlandflächen im Ortsteil Alt Golm - 2. Luftbild

2. Luftbild

Ackerlandflächen im Ortsteil Alt Golm - 3. Luftbild

3. Luftbild

Ackerlandflächen im Ortsteil Alt Golm - 4. Luftbild

4. Luftbild

Objektdaten

  • Objekt-Nr.
    BB67-1800-035724
  • Bundesland
    Brandenburg
  • Kreis
    Oder-Spree
  • Gemeinde
    Rietz-Neuendorf
  • Gemarkung
    Alt Golm
  • Objektart
    Acker und Grünland
  • Größe
    13,101 ha
  • Orientierungswert (Pacht)
    2.260 EUR/Jahr

Abgabe des Gebotes

Objekt­beschreibung

Im Ortsteil Alt Golm bieten wir ca. 13 ha Ackerlandflächen (15 Bodenpunkte) ausschließlich zur Pacht für 6 Jahre an. Die Flurstücke sind aktuell bis zum 30.09.2024 verpachtet. Die Flächen können dann für einen Zeitraum von 6 Jahre ab dem 01.10.2024 bis 30.09.2030 gepachtet werden.

Erweiterte Objektbeschreibung

Detaillierte Flurstücksinformationen entnehmen Sie bitte der zum Download bereitgestellten Flurstücksliste.

Die hierauf angegebene Flächenaufteilung erfolgt ausschließlich für Zwecke der Vertragsdurchführung; wegen der tatsächlichen Flächengröße, der jeweiligen Nutzungsart sowie der Bewirtschaftungsmöglichkeiten übernimmt die Verpächterin keine Gewähr.

Weitere Informationen



Planungsstand

Nach derzeitigem Kenntnisstand sind die Flächen des aktuellen Ausschreibungsobjektes dem Außenbereich nach § 35 BauGB zuzuordnen und für eine landwirtschaftliche Nutzung vorgesehen.

Sofern der Zugang über öffentliche Straßen und angrenzende Wirtschaftswege nicht gesichert ist, muss sich der künftige Pächter darum selber bemühen.

Grundbuchstand

Eigentümerin der ausgeschriebenen Flurstücke sind laut Grundbücher von Alt Golm, Blätter 307 und 396, die BVVG Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH in Berlin. Die Abteilungen III der vorgenannten Grundbücher sind aktuell lastenfrei.

Grunddienstbarkeit

Zu Lasten des Flurstückes 11 (Flur 2, Gemarkung Alt Golm) ist in Abteilung II des betreffenden Grundbuchs auf der Grundlage des Grundbuchbereinigungsgesetzes eine beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Trinkwasserleitungsrecht DN 150 mit Schutzstreifen) eingetragen worden. Die hierzu vereinbarte Entschädigung wurde bereits gezahlt und verbleibt bei der BVVG. Weitere Informationen hierzu liegen uns nicht vor.

Sofern dinglich gesicherte Rechte für Versorgungsunternehmen etc. bestehen, wird sie der Pächter dulden und übernehmen. Das gilt auch für nachträglich bekanntwerdende Lasten und Beschränkungen.

Besonderheiten

Ausweisung Schutzgebiet

Nach derzeitigem Kenntnisstand sind die Flurstücke 48 (Flur 1) sowie 11 und 52 (Flur 2), sind als Bestandteil vom Landschaftsschutzgebietes "Scharmützelseegebiet" ausgewiesen. Rechtliche Grundlagen bilden das Gesetz über Naturschutz und Landschaftspflege (Bundesnaturschutzgesetz - BNatSchG) und das Brandenburgische Ausführungsgesetz zum Bundesnaturschutzgesetz (Brandenburgisches Naturschutzausführungsgesetz - BbgNatSchG).

Kampfmittelverdacht

Die Flurstücke 48 (Flur 1) sowie 11 und 52 (Flur 2) sind jeweils teilweise Bestandteil eines vom Land Brandenburg weiträumig ausgewiesenen Kampfmittelverdachtsgebietes. Weitere Informationen hierzu liegen nicht vor.

Bergwerkseigentum

Die Flurstücke 11, 52 (Flur 2) 29 und 48 (Flur 1) sind über einem großflächig ausgewiesenen bergfreien Bodenschatz gemäß § 3 Abs. 3 BBergG (Gewinnen von Sole) belegen, zu dem eine befristete bergrechtliche Bewilligung zum Gewinnen von Sole zu Gunsten eines Dritten erteilt wurde. Weitere Informationen hierzu liegen nicht vor.

Erosionsgefährdung

Für das Flurstück 11, Flur 2, ist nach derzeitigem Kenntnisstand eine mögliche Erosionsgefährdung (Wasser) ausgewiesen. Weitere Informationen liegen nicht vor.

Haftungsausschluss

Die BVVG Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH stellt die Inhalte dieses Produktblattes mit Sorgfalt zusammen. Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen aber ohne Gewähr. Insbesondere kann die tatsächliche Nutzungsart von der hier angegebenen Nutzungsart abweichen. Die Angaben dienen nur der unverbindlichen allgemeinen Information und ersetzen nicht die individuelle Befassung mit dem Objekt.

Weiterhin möchte wir darauf hinweisen, dass das ungenehmigte Befahren der Grundstücke nicht gestattet ist.

Zögern Sie nicht, sich mit weitergehenden Fragen an den zuständigen Mitarbeiter der BVVG zu wenden.

Auf Ihr Gebot freuen wir uns!

Lage

Alt Golm ist der nördlichste Ortsteil der Gemeinde Rietz-Neuendorf im Landkreis Oder-Spree. Die Flächen liegen in Streulage um den Ortsteil herum. Sie sind über Straßen und sogenannte Wirtschaftswege gut zu erreichen. Sofern der Zugang über öffentliche Straßen und angrenzende Wirtschaftswege nicht gesichert ist, muss sich der künftige Pächter darum selber bemühen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die dargestellte Position ist nur eine ungefähre Angabe der Lage.

Kontaktdaten

  • Name
    Frau Ramona Horn
  • Firma
    BVVG - Niederlassung Berlin/Brandenburg/Sachsen
  • Adresse
    Schönhauser Allee 120
    10437 Berlin
  • Tel. Durchwahl

Direktanfrage

Wichtig: Bitte senden Sie über dieses Kontaktformular keine Gebote!
Gebote senden Sie ausschließlich an: gebote@bvvg.de oder per Post an:
BVVG – Ausschreibungsbüro, Postfach 58 01 51, 10411 Berlin

* Pflichtangaben
 SSL-verschlüsselt

Abgabe des Gebotes