Agrarflächen in Haldensleben, Flur 1 und 3

Sachsen-Anhalt, Börde

Agrarflächen in Haldensleben, Flur 1 und 3 - Luftbildansicht 1

Luftbildansicht 1

Agrarflächen in Haldensleben, Flur 1 und 3 - Luftbildansicht 2

Luftbildansicht 2

Agrarflächen in Haldensleben, Flur 1 und 3 - Luftbildansicht 3

Luftbildansicht 3

Agrarflächen in Haldensleben, Flur 1 und 3 - Luftbildansicht 4

Luftbildansicht 4

Objektdaten

  • Objekt-Nr.
    AM83-1800-197320
  • Bundesland
    Sachsen-Anhalt
  • Kreis
    Börde
  • Gemeinde
    Haldensleben, Stadt
  • Gemarkung
    Haldensleben
  • Objektart
    Acker und Grünland
  • Größe
    4,4239 ha
  • Orientierungswert (Kauf)
    nach Gebot

Abgabe des Gebotes

Objekt­beschreibung

In der Gemarkung Haldensleben bieten wir ein Objekt mit einer Gesamtgröße von 4,4239 ha ausschließlich zum Kauf an. Es besteht aus 3,4087 ha Ackerland (Ø ca. 27 BP) sowie 0,7942 ha Grünland (Ø ca. 37 BP) und 0,2210 ha Sonstiger Fläche und umfasst 11 Flurstücke. Die Flächen sind ab dem 01.10.2021 pachtfrei. Weitere Informationen erhalten Sie in den Ausschreibungsbedingungen.

Weitere Informationen

Verpachtung
Die ausgeschriebenen Flächen sind mit Ausnahme der Flurstücke 1111/29 und 1112/30, Flur 5, Gemarkung Haldensleben Bestandteil eines landwirtschaftlichen Pachtvertrages. Dieser endet am 30.09.2021

Grundbucheintragungen
In Abteilung II des Grundbuchs sind die nachstehenden beschränkten persönlichen Dienstbarkeiten zu Gunsten Dritter eingetragen:
Haldensleben 1// 193/75, 3// 309 - 110-kV-Freileitung für die Avacon AG, Helmstedt
Haldensleben 1// 193/75, 3// 309 - 20-kV-Freileitung Nr. 116 UW Haldensleben - SSt Erxleben - SSt Ackendorf für die Avacon AG, Helmstedt

Bergbau
Unter den Flurstücken befindet sich ein bergfreier, also ein vom Grundeigentum getrennter, Bodenschatz (Zielitz II Formationen und Gesteine mit Eignung für behälterlose unterirdische Speicherung; Kalisalze einschließlich auftretender Sole).
Nach dem Kenntnisstand der Verkäuferin ist die bergbauliche Inanspruchnahme der Flurstücke (bzw. von Teilflächen) sehr unwahrscheinlich, kann jedoch für die Zukunft nicht vollständig ausgeschlossen werden.

Schutzgebiete
Alle Grünlandflächen der Ausschreibung liegen im geschützten Landschaftsbestandteil "Grünlandflächen in der Ohreniederung" (GLB0032OK). Naturschutzrechtliche Belange sowie daraus ggf. resultierende Bewirtschaftungsauflagen sind vom Käufer zu beachten.
Lt. Stellungnahme der Stadt Haldensleben befinden sich alle Flurstücke zudem in einem Trinkwasserschutzgebiet. Mögliche Bewirtschaftungsauflagen ergeben sich aus der entsprechenden Schutzgebietsverordnung.

Kaufvertrag
In den abzuschließenden Kaufvertrag werden Regelungen infolge einer Umnutzung zur Errichtung von Anlagen für erneuerbare Energien oder für die Errichtung von Funk-, Sende- oder vergleichbaren Anlagen mit einer Bindungsfrist von 10 Jahren aufgenommen (siehe Ausschreibungsbedingungen). Des Weiteren behält sich die Verkäuferin vor, für den Fall einer Nutzungsänderung (insbesondere Bebauung) in den Kaufvertrag eine Nachbewertungsklausel mit identischer Bindungsfrist aufzunehmen und diese vertragliche Regelung mit Eintragung einer Rückauflassungsvormerkung dinglich zu sichern.

Finanzierung
Vor Abschluss des Kaufvertrages muss der Verkäuferin ein Nachweis zur Finanzierung des Kaufpreises vorgelegt werden (Bankbestätigung).

Lage

Das Objekt liegt nordwestlich von Haldenleben im Landkreis Börde/Sachsen-Anhalt. Im Umland schließen sich weitere landwirtschaftliche Nutzflächen an das Ausschreibungslos an. Es ist über die B71n (bis Haldensleben), die B71, die Kreisstsraßen 1106 und 1653 sowie weiterführende Wirtschaftswege gut zu erreichen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die dargestellte Position ist nur eine ungefähre Angabe der Lage.

Kontaktdaten

  • Name
    Herr Cord Eimkemeier
  • Firma
    BVVG - Landesniederlassung Sachsen-Anhalt
  • Adresse
    Universitätsplatz 12
    39104 Magdeburg
  • Tel. Durchwahl

Direktanfrage

Wichtig: Bitte senden Sie über dieses Kontaktformular keine Gebote!
Gebote senden Sie ausschließlich an: gebote@bvvg.de oder per Post an:
BVVG – Ausschreibungsbüro, Postschließfach 55 01 34, 10371 Berlin

 SSL-verschlüsselt

Abgabe des Gebotes