Beschränkte Ausschreibung-Ackerland bei Trebnitz am Woriner Weg

Brandenburg, Märkisch-Oderland

Objektdaten

  • Objekt-Nr.
    BB64-1800-156020
  • Bundesland
    Brandenburg
  • Kreis
    Märkisch-Oderland
  • Gemeinde
    Müncheberg, Stadt
  • Gemarkung
    Trebnitz
  • Objektart
    Acker und Grünland
    Acker und Grünland (beschränkt)
  • Größe
    11,7369 ha
  • Orientierungswert (Pacht)
    Pacht: 4.350,00 EUR/Jahr

Abgabe des Gebotes

Objekt­beschreibung

Angeboten zur Pacht werden ca. 11,7 ha landwirtschaftliche Fläche, überwiegend Ackerland (ca. 10,9 ha) mit einer durchschnittlichen Ackerzahl von 38. Entgegen des sonst üblichen Teilnehmerkreises für "beschränkte Ausschreibungen", können an dieser Ausschreibung ausschließlich Betriebe mit ökologischer/biologischer Produktion teilnehmen. Zu den Einzelheiten und konkreten Teilnahmevoraussetzungen beachten Sie bitte die weiteren Ausführungen unter dem Punkt "Teilnehmerkreis". Die Fläche ist bis zum 30.09.2021 verpachtet.

Teilnehmerkreis

Entgegen der in den allgemeinen Ausschreibungsbedingungen für "beschränkte Ausschreibungen" angegebenen teilnahmeberechtigten Fallgruppen, sind für
diese Ausschreibung ausschließlich Betriebe, die nach der in der Verordnung (EG) Nr. 834/2007 des Rates vom 28. Juni 2007 über die ökologische / biologische Produktion und Kennzeichnung von ökologischen / biologischen Erzeugnissen …“ (Abl. Nr. L 189 vom 20. Juli 2007, S. 1) arbeiten und sich einem Kontrollverfahren nach den im zugehörigen EG-Folgerecht festgelegten Kriterien unterziehen, teilnahmeberechtigt.



Betriebe, die die vorgenannten Kriterien erfüllen, reichen bitte zum Schlusstermin eine entsprechende Bestätigung der Betriebsform durch die zuständige Stelle des Landes ein. Ein entsprechendes Formblatt finden Sie unter den zu dieser Ausschreibung veröffentlichten Ausschreibungsbedingungen.

Alle anderen Betriebe, die sich bei den sonst üblichen "beschränkten Ausschreibungen" bewerben können, können an dieser Ausschreibung
nicht teilnehmen.

Weitere Informationen

Die vorgesehene Pachtdauer umfasst einen Zeitraum von 6 Jahren. Das Pachtjahr beginnt am 01.10. und endet am 30.09. des darauf folgenden Jahres. Die Verpächterin räumt dem Pächter die Option ein, im 6. Pachtjahr über die Verlängerung des Pachtverhältnisses um weitere 3 Jahre zu verhandeln, wobei die ökologische/biologische Bewirtschaftung gemäß der „Verordnung (EG) Nr. 834/2007 des Rates vom 28. Juni 2007 über die ökologische / biologische Produktion und Kennzeichnung von ökologischen / biologischen Erzeugnissen …“ (Abl. Nr. L 189 vom 20. Juli 2007, S. 1) beizubehalten ist.

Der abzuschließende Pachtvertrag enthält ein außerordentliches Kündigungsrecht der Verpächterin für den Fall der Nichteinhaltung der Bewirtschaftungsbedingungen durch den Pächter. Es ist dem Pächter nicht gestattet, die Pachtflächen unterzuverpachten. Pflugtausch ist zulässig, bedarf aber der vorherigen Zustimmung des Landes bzw. der vom Land benannten Stelle. Ein Kündigungsrecht für den Pächter wird ausgeschlossen.

In dem abzuschließenden Pachtvertrag wird ein Kündigungsrecht der Verpächterin bei besonderen Investitionszwecken vereinbart. Dieses beinhaltet im Wesentlichen, dass der Verpächterin ein außerordentliches Kündigungsrecht zusteht, wenn verpachtete Flächen für Vorhaben i. S. d. § 29 BauGB für eine außerlandwirtschaftliche Nutzung vorgesehen sind.

Planungsstand

Die ausschreibungsgegenständlichen Flächen befinden sich im Außenbereich nach § 35 BauGB.


Nutzungsmöglichkeit

Die Flächen werden zur landwirtschaftlichen Nutzung angeboten.

Erweiterte Objektbeschreibung

Eigentümerin der ausschreibungsgegenständlichen Flurstücke ist laut den Grundbüchern von Trebnitz Blätter 132, 149, 295, 328 und 387 die BVVG Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH.

Bezüglich der Flurstücke 92, 95/7 und 96 ist in der Abteilung II der Grundbücher von Trebnitz Blätter 132, 328 und 387 folgende Beschränkte persönliche Dienstbarkeit verzeichnet:


Kabelrecht - 110-kV Heinersdorf-Metzdorf Nord) für die E.DIS AG mit Sitz in Fürstenwalde/Spree.

Die Abteilung III der Grundbücher ist lastenfrei.

Die ausschreibungsgegenständlichen Flächen befinden sich in einem Gebiet, das auf der Kampfmittelbelastungskarte des Stattlichen Munitionsbergungsdienstes als Kampfmittelverdachtsfläche ausgewiesen sind.

Wir weisen darauf hin, dass für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben keine Gewähr übernommen wird. Insbesondere kann die tatsächliche Nutzungsart von der hier angegebenen katasterlichen Nutzungsart abweichen. Bitte informieren Sie sich daher selbst vor Ort über das Objekt.

Bitte beachten Sie auch die parallel veröffentlichten Angebote in der Region.

Wir freuen uns auf Ihr Gebot.

Lage

Der Ort Trebnitz liegt ca. 6 km nordöstlich vom Stadtzentrum Müncheberg entfernt. Die angebotenen Flächen befinden südwestlich der Ortslage Trebnitz und sind gut über öffentliche Straßen und Wirtschaftswege zu erreichen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die dargestellte Position ist nur eine ungefähre Angabe der Lage.

Kontaktdaten

  • Name
    Frau Ramona Horn
  • Firma
    BVVG - Landesniederlassung Brandenburg/Berlin
  • Adresse
    Schönhauser Allee 120
    10437 Berlin
  • Tel. Durchwahl

Direktanfrage

Wichtig: Bitte senden Sie über dieses Kontaktformular keine Gebote!
Gebote senden Sie ausschließlich an: gebote@bvvg.de oder per Post an:
BVVG – Ausschreibungsbüro, Postschließfach 55 01 34, 10371 Berlin

 SSL-verschlüsselt

Abgabe des Gebotes