Beschränkte Ausschreibung – Ackerland in Börnicke TF 2

Brandenburg, Barnim

Objektdaten

  • Objekt-Nr.
    BB60-1800-133722
  • Bundesland
    Brandenburg
  • Kreis
    Barnim
  • Gemeinde
    Bernau bei Berlin, Stadt
  • Gemarkung
    Börnicke
  • Objektart
    Acker und Grünland
    Acker und Grünland (beschränkt)
  • Größe
    43,1207 ha
  • Orientierungswert (Pacht)
    18.046 EUR/Jahr

Abgabe des Gebotes

Objekt­beschreibung

Ausgeschrieben werden ca. 43 ha Ackerland in der Gemarkung Börnicke bei Bernau. Die Fläche liegt im Windeignungsgebiet Willmersdorf- Tempelfelde. Die durchschnittliche Ackerzahl beträgt 38. Die angebotene Fläche ist Teil eines 91 ha großen Flurstücks und wird zur Pacht für einen beschränkten Bieterkreis zur Pacht für 6 Jahre angeboten. Pachtbeginn ist der 01.10.2023.

Erweiterte Objektbeschreibung

Detaillierte Flurstücksinformationen entnehmen Sie bitte der zum Download bereitgestellten Flurstücksliste.

Die hierauf angegebene Flächenaufteilung erfolgt ausschließlich für Zwecke der Vertragsdurchführung; wegen der tatsächlichen Flächengröße, der jeweiligen Nutzungsart sowie der Bewirtschaftungsmöglichkeiten übernimmt die Verpächterin keine Gewähr.

Teilnehmerkreis - Junglandwirte

An dieser beschränkten Ausschreibung können sich ausschließlich natürliche Personen als Junglandwirte bewerben, die zum Zeitpunkt des Endes der Ausschreibungsfrist einen landwirtschaftlichen Betrieb vor
nicht mehr als 10 Jahren übernommen bzw. gegründet haben und
unter 40 Jahre alt sind und landwirtschaftliche
Einzelunternehmer sind und einen
Abschluss einer landwirtschaftlichen Fachschule oder einen gleich- bzw. höherwertigen Abschluss in einem Agrarberuf haben.

Weiterhin können Junglandwirte teilnehmen, die zum
ersten Mal die Einrichtung eines landwirtschaftlichen Betriebes planen und
unter 40 Jahre alt sind und einen
Abschluss einer landwirtschaftlichen Fachschule oder einen gleich- bzw. höherwertigen Abschluss in einem
Agrarberuf haben und ein von der zuständigen Landesbehörde
bestätigtes Betriebskonzept haben, das berechtigte Aussicht hat, in Form eines
Einzelunternehmenserfolgreich realisiert zu werden.

Die teilnehmenden Betriebe
müssen zum Nachweis ihrer Teilnahmeberechtigung ein von der zuständigen Stelle des Landes unterzeichnetes
Formblatt dem Gebot beilegen. Dieses
Formblatt finden Sie in den Ausschreibungsbedingungen.

Planungsstand

Die angebotenen Teilfläche liegt teilweise im Windeigungsgebiet (WEG) Willmersdorf-Tempelfelde. Im WEG sind bereits Windenergieanlagen aufstehend. Der Pächter verpflichtet sich im Pachtvertrag dies zu dulden und die Mitbenutzung der Flächen durch den Betreiber der WEA zuzulassen. Im Pachtvertrag wird daher der folgende Passus aufgenommen:

      Für die nachfolgend aufgeführten und zur Pachtsache gehörenden Flurstücke hat die Verpächterin der/dem…………………………………. (
      Name des Gestattungsnehmers) (im Folgenden: WEA-Gestattungsnehmer) mit Vertrag vom ……..… (
      Datum des Gestattungsvertrages) das Recht zur Errichtung und zum Betrieb von Windenergieanlagen (WEA) eingeräumt; die Rechte aus dem vorgenannten Vertrag können auch auf Dritte übertragen werden. Der Pächter verpflichtet sich, die Mitbenutzung der Flächen für die zur Errichtung und zum Betrieb der WEA erforderlichen Maßnahmen zuzulassen und zu dulden. Einzelheiten dazu regeln die Parteien unter §§ 5 und 9 dieses Vertrages

      (Duldungspflicht, Vertragsanpassung, Entschädigung, Kündigungsrecht).


Weitere Informationen

Grundbuchstand

Die angebotene Fläche ist im Grundbuch von Börnicke, Blatt 299 aufgeführt. Eigentümer ist die BVVG.

In Abteilung II sind folgende Dienstbarkeiten eingetragen:

Lfd. Nr. 2 Leitungsrecht für eine 110 kV Freileitung

Lfd. Nr. 3 Leitungs- und Kabelrecht

Lfd. Nr. 4 Leitungs- und Anlagenrecht für eine 220 kV Leitung

Lfd. Nr. 5 Hochspannungsfreileitungsrecht, Recht zur Errichtung und Unterhaltung von Masten, Geh- und Fahrrecht, Bebauungsbeschränkung

Lfd. Nr. 6 und 10 Windkraftanlagenrecht

Lfd. Nr. 7 und 11 Bebauungsverbot

Lfd. Nr. 8 und 12 Geh- und Fahrrecht

Lfd. Nr. 9 und 13 Leitungsrecht

Lfd. Nr. 14 und 15 Rotorüberstreichungsrecht

Mit der Ruhrgas AG wurde ein Gestattungsvertrag (20-5-0683) zur Verlegung einer Erdgasleitung abgeschlossen. Das Recht ist nicht dinglich gesichert.

Mit der e.disnatur Erneuerbare Energien GmbH wurde ein Gestattungsvertrag (20-5-2505) zur Verlegung von Leitungen für WKA abgeschlossen. Das Recht ist nicht dinglich gesichert.

Haftungsausschluss

Die BVVG Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH stellt die Inhalte dieses Produktblattes mit Sorgfalt zusammen. Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr. Insbesondere kann die tatsächliche Nutzungsart von der hier angegebenen Nutzungsart abweichen. Die Angaben dienen nur der unverbindlichen allgemeinen Information und ersetzen nicht die individuelle Befassung mit dem Objekt.

Weiterhin möchte wir darauf hinweisen, dass das ungenehmigte Befahren der Grundstücke nicht gestattet ist.

Zögern Sie nicht, sich mit weitergehenden Fragen an den zuständigen Mitarbeiter der BVVG zu wenden.

Auf Ihr Gebot freuen wir uns!

Lage

Börnicke liegt östlich von Bernau bei Berlin und ist über die BAB 11 gut zu erreichen. Die ausgeschriebene Teilfläche befindet sich nördlich von Börnicke und ist über die Straße "Vorwerk Thaerfelde" zu erreichen. Zeitgleich wird die Teilfläche 1 mit 48,0140 ha ausgeschrieben.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die dargestellte Position ist nur eine ungefähre Angabe der Lage.

Kontaktdaten

  • Name
    Frau Alexandra Wetz
  • Firma
    BVVG - Niederlassung Berlin/Brandenburg/Sachsen
  • Adresse
    Schönhauser Allee 120
    10437 Berlin
  • Tel. Durchwahl

Direktanfrage

Wichtig: Bitte senden Sie über dieses Kontaktformular keine Gebote!
Gebote senden Sie ausschließlich an: gebote@bvvg.de oder per Post an:
BVVG – Ausschreibungsbüro, Postschließfach 55 01 34, 10371 Berlin

* Pflichtangaben
 SSL-verschlüsselt

Abgabe des Gebotes