Beschränkte Ausschreibung Ackerland in Gollmitz (I)

Brandenburg, Uckermark

Beschränkte Ausschreibung Ackerland in Gollmitz (I) - Blick von der L15 nach Norden, Flurstück 37 am rechten Bildrand

Blick von der L15 nach Norden, Flurstück 37 am rechten Bildrand

Beschränkte Ausschreibung Ackerland in Gollmitz (I) - Luftbild - östlicher Teil des Flurstücks 124 und Flurstück 270

Luftbild - östlicher Teil des Flurstücks 124 und Flurstück 270

Beschränkte Ausschreibung Ackerland in Gollmitz (I) - Luftbild - Zufahrt Stallanlage auf Flurstück 124, Flurstück 270 (groß)

Luftbild - Zufahrt Stallanlage auf Flurstück 124, Flurstück 270 (groß)

Objektdaten

  • Objekt-Nr.
    BB73-1800-107819
  • Bundesland
    Brandenburg
  • Kreis
    Uckermark
  • Gemeinde
    Nordwestuckermark
  • Gemarkung
    Gollmitz
  • Objektart
    Acker und Grünland
  • Größe
    10,5652 ha
  • Orientierungswert (Kauf)
    227.400 EUR
  • Orientierungswert (Pacht)
    3.552 EUR/Jahr

Abgabe des Gebotes

Objekt­beschreibung

Das hier angebotene Objekt besteht hauptsächlich aus dem Flurstück 37 (ca. 9,4 ha), ergänzt um 2 kleinere Flächen, die alle an die L15 (Lindenallee) grenzen. Der überwiegende Teil (ca. 9,6 ha) ist Ackerland, mit einer durchschnittlichen Ackerzahl von 30. Beim Flurstück 124 handelt es sich um eine straßenbegleitende Fläche. Im Osten führt die Zufahrt zu einer Stallanlage über das Flurstück. Beim Flurstück 270 handelt es sich um die nordöstliche Ecke eines Ackerschlages am Ortsrand.
Die Flächen sind ab 1.10.21 pachtfrei und können - alternativ zum Kauf - für weitere 4 Jahre gepachtet werden.

Weitere Informationen

Folgende Belastungen sind in Abt. II des Grundbuches eingetragen:

für das Flurstück 37
Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Recht zum Überspannen der Grundstücke mit einer Strom-Freileitung einschließlich des Rechts des Aufstellen der dazu erforderlichen Hochspannungsmasten nebst Bau- und Einwirkungsbeschränkung) für die Energieversorgung Müritz-Oderhaff Aktiengesellschaft in Neubrandenburg.

(Auf dem Flurstück steht ein Mast mit den Abmessungen von ca. 4 m x 4 m.)

für das Flurstück 124
Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Trinkwasserleitungsrecht Gollmitz) für den Nord-Uckermärkischen Wasser- und Abwasserverband (NUWA), Prenzlau.

(Die Leitung liegt parallel zum Naugartener Weg, direkt an der Straße.)

Die Angaben zu den Nutzungsarten in der Flächenliste weichen von den Angaben im Kataster ab. Wegen der tatsächlichen Flächengröße, der jeweiligen Nutzungsart sowie der angegebenen Bonität der Flächen übernimmt die Verkäuferin keine Gewähr.

Teilnehmerkreis

An beschränkten Ausschreibungen können landwirtschaftliche Betriebe folgender Betriebsformen teilnehmen:
  • Betriebe mit mehr als 0,5 VE je ha Gesamtbetriebsfläche im Jahresdurchschnitt (Vorjahr)
  • Spezialisierte Gartenbaubetriebe (Allgemeine betriebswirtschaftliche Ausrichtung - BWA - Nr. 2 des Klassifizierungsschemas der EG)
  • Spezialisierte Dauerkulturbetriebe (Allgemeine betriebswirtschaftliche Ausrichtung - BWA - Nr. 3 des Klassifizierungsschemas der EG)
  • Weideviehbetriebe mit Schafen, Ziegen u.a. (Allgemeine betriebswirtschaftliche Ausrichtung - BWA - Nr. 48 des Klassifizierungsschemas der EG)
  • Betriebe, die nach der in der „Verordnung (EG) Nr. 834/2007 des Rates vom 28. Juni 2007 über die ökologische / biologische Produktion und Kennzeichnung von ökologischen / biologischen Erzeugnissen …“ (Abl. Nr. L 189 vom 20. Juli 2007, S. 1) arbeiten und sich einem Kontrollverfahren nach den im zugehörigen EG-Folgerecht festgelegten Kriterien unterziehen.
  • Junglandwirte, die einen landwirtschaftlichen Betrieb vor nicht mehr als 10 Jahren übernommen bzw. gegründet haben und
    - unter 40 Jahre alt sind und
    - landwirtschaftliche Einzelunternehmer sind und
    - einen Abschluss einer landwirtschaftlichen Fachschule oder einen gleich- bzw. höherwertigen Abschluss in einem Agrarberuf haben.
oder
  • Junglandwirte, die zum ersten Mal die Einrichtung eines landwirtschaftlichen Betriebes planen und
    - unter 40 Jahre alt sind und
    - einen Abschluss einer landwirtschaftlichen Fachschule oder einen gleich- bzw. höherwertigen Abschluss in einem Agrarberuf haben und
    - ein von der zuständigen Landesbehörde bestätigtes Betriebskonzept haben, das berechtigte Aussicht hat, in Form eines Einzelunternehmens erfolgreich realisiert zu werden.
Die teilnehmenden Betriebe müssen zum Nachweis ihrer Teilnahmeberechtigung ein von der zuständigen Stelle des Landes unterzeichnetes Formblatt dem Gebot beilegen. Dieses Formblatt finden Sie in den Ausschreibungsbedingungen.



Lage

Der Ortsteil Gollmitz der Gemeinde Nordwestuckermark liegt etwa 9 km westlich der Kreisstadt Prenzlau. Verkehrsseitig ist Gollmitz über die gut ausgebaute L15 mit Boitzenburg im Westen und über die B109 mit Prenzlau im Osten verbunden. Das Flurstück 37 befindet sich westlich der Ortslage von Gollmitz. Das Flurstück 124 führt vom Ort, entlang der L15 bis zum Flurstück 37. Das Flurstück 270 grenzt an das Wohngrundstück Prenzlauer Str. 59. Alle Flächen liegen im Naturpark Uckermärkische Seen, im LSG Norduckermärkische Seenlandschaft und im Vogelschutzgebiet Uckermärkische Seenlandschaft.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die dargestellte Position ist nur eine ungefähre Angabe der Lage.

Kontaktdaten

  • Name
    Frau Claudia Friedel
  • Firma
    BVVG - Landesniederlassung Brandenburg/Berlin
  • Adresse
    Schönhauser Allee 120
    10437 Berlin
  • Tel. Durchwahl

Direktanfrage

Wichtig: Bitte senden Sie über dieses Kontaktformular keine Gebote!
Gebote senden Sie ausschließlich an: gebote@bvvg.de oder per Post an:
BVVG – Ausschreibungsbüro, Postschließfach 55 01 34, 10371 Berlin

 SSL-verschlüsselt

Abgabe des Gebotes