Beschränkte Ausschreibung – Ackerland in Kienitz, Flur 1, Flurstück 49

Brandenburg, Märkisch-Oderland

Beschränkte Ausschreibung - Ackerland in Kienitz, Flur 1, Flurstück 49 - Ausschreibungsobjekt

Ausschreibungsobjekt

Beschränkte Ausschreibung - Ackerland in Kienitz, Flur 1, Flurstück 49 - topografische Karte I

topografische Karte I

Objektdaten

  • Objekt-Nr.
    BB64-1800-006221
  • Bundesland
    Brandenburg
  • Kreis
    Märkisch-Oderland
  • Gemeinde
    Letschin
  • Gemarkung
    Kienitz
  • Flur
    1
  • Flurstück
    49
  • Objektart
    Acker und Grünland
  • Größe
    7,008 ha
  • Orientierungswert (Kauf)
    Kauf: 103.000,00 EUR
  • Orientierungswert (Pacht)
    Pacht: 2.150,00 EUR/Jahr

Abgabe des Gebotes

Objekt­beschreibung

Angeboten werden ca. 7 ha Ackerland mit einer durchschnittlichen Bonität von 28 (Ackerzahl) zur landwirtschaftlichen Nutzung. Alternativ zu einem Kauf kann die Fläche auch für einen Zeitraum von 4 Jahren gepachtet werden. Pachtbeginn wäre dann der 01.10.2021.

Teilnehmerkreis

An beschränkten Ausschreibungen können landwirtschaftliche Betriebe folgender Betriebsformen teilnehmen:
  • Betriebe mit mehr als 0,5 VE je ha Gesamtbetriebsfläche im Jahresdurchschnitt (Vorjahr)
  • Spezialisierte Gartenbaubetriebe (Allgemeine betriebswirtschaftliche Ausrichtung - BWA - Nr. 2 des Klassifizierungsschemas der EG)
  • Spezialisierte Dauerkulturbetriebe (Allgemeine betriebswirtschaftliche Ausrichtung - BWA - Nr. 3 des Klassifizierungsschemas der EG)
  • Weideviehbetriebe mit Schafen, Ziegen u.a. (Allgemeine betriebswirtschaftliche Ausrichtung - BWA - Nr. 48 des Klassifizierungsschemas der EG)
  • Betriebe, die nach der in der „Verordnung (EG) Nr. 834/2007 des Rates vom 28. Juni 2007 über die ökologische / biologische Produktion und Kennzeichnung von ökologischen / biologischen Erzeugnissen …“ (Abl. Nr. L 189 vom 20. Juli 2007, S. 1) arbeiten und sich einem Kontrollverfahren nach den im zugehörigen EG-Folgerecht festgelegten Kriterien unterziehen.
  • Junglandwirte, die einen landwirtschaftlichen Betrieb vor nicht mehr als 10 Jahren übernommen bzw. gegründet haben und
    - unter 40 Jahre alt sind und
    - landwirtschaftliche Einzelunternehmer sind und
    - einen Abschluss einer landwirtschaftlichen Fachschule oder einen gleich- bzw. höherwertigen Abschluss in einem Agrarberuf haben.
oder
  • Junglandwirte, die zum ersten Mal die Einrichtung eines landwirtschaftlichen Betriebes planen und
    - unter 40 Jahre alt sind und
    - einen Abschluss einer landwirtschaftlichen Fachschule oder einen gleich- bzw. höherwertigen Abschluss in einem Agrarberuf haben und
    - ein von der zuständigen Landesbehörde bestätigtes Betriebskonzept haben, das berechtigte Aussicht hat, in Form eines Einzelunternehmens erfolgreich realisiert zu werden.
Die teilnehmenden Betriebe müssen zum Nachweis ihrer Teilnahmeberechtigung ein von der zuständigen Stelle des Landes unterzeichnetes Formblatt dem Gebot beilegen. Dieses Formblatt finden Sie in den Ausschreibungsbedingungen.




Erweiterte Objektbeschreibung
Der nordöstliche Teil des Flurstücks ist als Baudenkmal (Siedlung römische Kaiserzeit, Gräberfeld Bronzezeit, Siedlung Bronze- und Eisenzeit) ausgewiesen.

Planungsstand
Die Fläche befindet sich im Außenbereich nach § 35 BauGB.

Nutzungsmöglichkeit
Das Flurstück wird zur landwirtschaftlichen Nutzung angeboten.

Weitere Informationen
Eigentümerin des Flurstücks ist laut dem Grundbuch von Kienitz, Blatt 17 die BVVG Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH.

Die Abteilung II ist lastenfrei.

Die Abteilung III ist hinsichtlich des ausschreibungsgegenständlichen Flurstücks lastenfrei.

Wir weisen darauf hin, dass für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben keine Gewähr übernommen wird. Insbesondere kann die tatsächliche Nutzungsart von der hier angegebenen katasterlichen Nutzungsart abweichen. Bitte informieren Sie sich daher selbst vor Ort über das Objekt.

Bitte beachten Sie auch die parallel veröffentlichten Angebote in der Region.

Wir freuen uns auf Ihr Gebot.

Lage

Das Ausschreibungsobjekt befindet sich ca. 2 km südwestlich des Ortes Kienitz und südlich von Kienitz Nord. Kienitz, zugehörig zur Gemeinde Letschin, ist am östlichen Rand des Oderbruchs gelegen. Das Oderbruch ist das ertragsreichste Gebiet im Landkreis Märkisch-Oderland. Die Grenze zu Polen ist nur wenige Kilometer entfernt. Die Stadt Wriezen liegt ca. 22 km nordwestlich.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die dargestellte Position ist nur eine ungefähre Angabe der Lage.

Kontaktdaten

  • Name
    Frau Ramona Horn
  • Firma
    BVVG - Landesniederlassung Brandenburg/Berlin
  • Adresse
    Schönhauser Allee 120
    10437 Berlin
  • Tel. Durchwahl

Direktanfrage

Wichtig: Bitte senden Sie über dieses Kontaktformular keine Gebote!
Gebote senden Sie ausschließlich an: gebote@bvvg.de oder per Post an:
BVVG – Ausschreibungsbüro, Postschließfach 55 01 34, 10371 Berlin

 SSL-verschlüsselt

Abgabe des Gebotes