Flächen in Plötzkau Flur 27

Sachsen-Anhalt, Salzlandkreis

Flächen in Plötzkau Flur 27 - Ausschreibungsobjekt

Ausschreibungsobjekt

Flächen in Plötzkau Flur 27 - Flurkarte

Flurkarte

Flächen in Plötzkau Flur 27 - topographische Karte

topographische Karte

Objektdaten

  • Objekt-Nr.
    AM89-1800-178320
  • Bundesland
    Sachsen-Anhalt
  • Kreis
    Salzlandkreis
  • Gemeinde
    Plötzkau
  • Gemarkung
    Plötzkau
  • Objektart
    Acker und Grünland
  • Größe
    7,2682 ha
  • Orientierungswert (Kauf)
    nach Gebot

Abgabe des Gebotes

Objekt­beschreibung

Ausgeschrieben zum Verkauf werden 2,9938 ha Acker mit einer durchschnittlichen Bonität von 70 Bodenpunkten und 4,2744 ha sonstige Fläche. Die Flächen sind ab dem 01.10.2021 pachtfrei.


Kaufvertrag
In den abzuschließenden Kaufvertrag werden Regelungen infolge einer Umnutzung zur Errichtung von Anlagen für erneuerbare Energien oder für die Errichtung von Funk-, Sende- oder vergleichbaren Anlagen aufgenommen (siehe Ausschreibungsbedingungen).
Des Weiteren behalten wir uns vor, für den Fall einer Nutzungsänderung (insbesondere Bebauung) im Kaufvertrag eine Nachbewertungsklausel ebenfalls für einen Zeitraum von 10 Jahren aufzunehmen und diese vertragliche Regelung mit Eintragung einer Rückauflassungsvormerkung dinglich zu sichern.

Weitere Informationen
Alle Flurstücke der Ausschreibung sind im Rahmen des Flurbereinigungsverfahrens Flurbereinigung Plötzkau A 14, Verfahrensnr.: 611/1-01-BBG059 entstanden. Derzeit liegen der BVVG jedoch noch keine aktuellen Karten aus dem ALK (Automatischen Liegenschaftskataster) vor. Deshalb wurden die neu entstandenen Flurstücke in den GIS-Karten zu diesem Angebot, anhand der Karten aus dem Flurbereinigungsverfahren, händisch eingezeichnet. Bezugnehmend auf das Verfahren muss der Erwerber alle bisherigen Regelungen und Festlegungen gegen sich gelten lassen, sowie ggf. auch später anfallende Kosten tragen.

Bei dem Flurstück 55, Flur 27 der Gemarkung Plötzkau handelt es sich um einen öffentlichen Weg. Sollte dieser als Zufahrt dür die angrenzenden Ackerflächen erforderlich sein, ist die Nutzung durch Dritte vom künftigen Eigentümer zu dulden (Überfahrtsrecht). Eine entsprechende Regelung erfolgt hierzu im Kaufvertrag.

Altlasten
Die Flurstücke 55, 58, 59 und 61, Flur 27 der Gemarkung Plötzkau sind teilweise Bestandteil der Altdeponie im Steinbruch Bründel-Nord. Im Jahre 1998 erfolgte auf diesen Flächen eine Oberflächenabdeckung mit Klärschlammkompost mit einer größeren Mächtigkeit, sowie mit erhöhten Parametern des Substrates. Dem wurde damals von dem zuständigen Landkreis Bernburg unter der Maßgabe zugestimmt, die Nachnutzung mindestens 30 Jahre einzuschränken, sodass ein direkter oder indirekter Übergang der aufgebrachten Schadstoffe in die menschliche Nahrungskette ausgeschlossen ist. Dies betrifft insbesondere das im Zuge des Verfahrens neugebildete Flurstück 59, Flur 27 der Gemarkung Plötzkau. Aufgrund dieser Maßgabe sind die Teilflächen entsprechend bis 2028 mit einer behördlichen landwirtschaftlichen Nutzungseinschränkung belegt. Für weitere Informationen oder Auskünfte, insbesondere zur Nutzungseinschränkung, wenden Sie sich bitte an das zuständige Umweltamt des Salzlandkreises.

Lage

Die Flächen liegen westlich von Plötzkau und südlich von Bründel.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die dargestellte Position ist nur eine ungefähre Angabe der Lage.

Kontaktdaten

  • Name
    Frau Sandra Berg
  • Firma
    BVVG - Landesniederlassung Sachsen-Anhalt
  • Adresse
    Universitätsplatz 12
    39104 Magdeburg
  • Tel. Durchwahl

Direktanfrage

Wichtig: Bitte senden Sie über dieses Kontaktformular keine Gebote!
Gebote senden Sie ausschließlich an: gebote@bvvg.de oder per Post an:
BVVG – Ausschreibungsbüro, Postschließfach 55 01 34, 10371 Berlin

 SSL-verschlüsselt

Abgabe des Gebotes