Grundstück in Langebrück

Sachsen, Dresden

Grundstück in Langebrück - Luftbild

Luftbild

Grundstück in Langebrück - Top-Karte

Top-Karte

Grundstück in Langebrück - Übersicht

Übersicht

Grundstück in Langebrück - Lage

Lage

Grundstück in Langebrück - Luftbild

Luftbild

Objektdaten

  • Objekt-Nr.
    SD12-2800-054520
  • Bundesland
    Sachsen
  • Kreis
    Dresden
  • Gemeinde
    Dresden, Stadt
  • Gemarkung
    Langebrück
  • Flurstück
    309/4
  • Objektart
    Acker und Grünland
  • Größe
    1,5674 ha
  • Orientierungswert (Kauf)
    nach Gebot

Abgabe des Gebotes

Objekt­beschreibung

Ausgeschrieben wird ein Flurstück in der Gemarkung Langebrück mit einer Gesamtfläche von ca. 1,5674 ha. Davon sind ca. 1,5524 ha Grünland bei einer durchschnittlichen Bonität von 35. Der Rest sind ca. 150 m² Wasser. Eine Zuwegung ist gegeben. Die Flächen sind ab 01.10.2021 pachtfrei. Die Ausschreibung erfolgt nur zum Verkauf.

Erweiterte Objektbeschreibung

Das Flurstück 309/4 in der Gemarkung Langebrück hat eine Gesamtfläche von ca. 1,5674 ha. Davon sind ca. 1,5524 ha Grünland bei einer durchschnittlichen Bonität von 35. Der Rest sind ca. 150 m² Wasser.
Die ausgewiesenen Flächenangaben erfolgen ausschließlich für Zwecke der unverbindlichen Groborientierung. Wegen der tatsächlichen Flächengröße, der jeweiligen Nutzungsart, der Bonität sowie der Bewirtschaftungsmöglichkeit übernimmt die BVVG keine Gewähr.


Erschließungssituation

Nach Aussage der Stadt Dresden vom 11.02.2021 liegt das Flurstück im Außenbereich gem. § 35 BauGB. Das Flurstück ist im rechtswirksamen Flächennutzungsplan straßenbegleitend zur Klotzscher Straße als Wohnbaufläche mit geringer Wohndichte und der gesamte östliche Teil ist als Fläche für die Landwirtschaft dargestellt. Der Bodenrichtwert lt. Boris.sachsen liegt für die Wohnbauflächen auf der anderen Seite der Klotzscher Straße bei 180 EUR/m². Eine Zuwegung zu der ausgeschriebenen Fläche ist über die Klotzscher Straße gegeben. Weitere Erschließungen sind nicht vorhanden.


Belastungen im Grundbuch
  • Die BVVG hat mit der Gasversorgung Sachsen Ost GmbH einen Gestattungsvertrag für eine Hochdruckgasleitung DN 100 abgeschlossen. Das Recht ist nicht im Grundbuch gesichert.
  • Die Belastung ist vom Erwerber ohne Anrechnung auf das Kaufgebot als nicht wertmindernd zu übernehmen.
  • Die Abteilung III des Grundbuchs ist lastenfrei.
  • Eventuelle Dienstbarkeiten, die nach den gesetzlichen Bestimmungen noch einzutragen sind, sind vom Erwerber der Flächen ohne Anrechnung auf das Kaufgebot als nicht wertmindernd zu übernehmen.


Weitere Informationen
  • Das ausgeschriebene Flurstück ist noch bis zum 30.09.2021 verpachtet. Die jährlichen Pachteinnahmen betragen EUR 220,00. Der Pachtvertrag ist vom Erwerber bis zu dessen Ablauf zu übernehmen.
  • Aufgrund der ortsnahen Lage ist nicht auszuschließen, dass die Stadt Dresden ein Vorkaufsrecht wahrnimmt.
  • Die BVVG behält sich vor, evt. eine Mehrerlös- und/oder Umnutzungsklausel in den Kaufvertrag aufzunehmen.
  • Wir weisen darauf hin, dass beim Verkauf von landwirtschaftlichen Flächen die Genehmigung nach dem Grundstücksverkehrsgesetz bei der zuständigen Landesbehörde einzuholen ist. Die Verkäuferin übernimmt keine Gewähr, dass eine solche Genehmigung durch die zuständige Behörde erteilt wird.

Lage

Die Ortschaft Langebrück ist ein Stadtteil von Dresden. Sie liegt im Norden der Landeshauptstadt und grenzt an die Dresdner Heide. Das Flurstück liegt mitten im Ort an der Klotzscher Straße und an der Seeligstraße. Östlich grenzt der Braugraben an.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die dargestellte Position ist nur eine ungefähre Angabe der Lage.

Kontaktdaten

  • Name
    Frau Michaela Heege
  • Firma
    BVVG - Landesniederlassung Sachsen/Thüringen
  • Adresse
    Cottaer Straße 2 - 4
    01159 Dresden
  • Tel. Durchwahl

Direktanfrage

Wichtig: Bitte senden Sie über dieses Kontaktformular keine Gebote!
Gebote senden Sie ausschließlich an: gebote@bvvg.de oder per Post an:
BVVG – Ausschreibungsbüro, Postschließfach 55 01 34, 10371 Berlin

 SSL-verschlüsselt

Abgabe des Gebotes