Grundstücke in Waldau, Löbitz und Goldschau

Sachsen-Anhalt, Burgenlandkreis

Grundstücke in Waldau, Löbitz und Goldschau - Bild 2

Bild 2

Grundstücke in Waldau, Löbitz und Goldschau - Bild 3

Bild 3

Grundstücke in Waldau, Löbitz und Goldschau - Bild 4

Bild 4

Grundstücke in Waldau, Löbitz und Goldschau - Bild 5

Bild 5

Grundstücke in Waldau, Löbitz und Goldschau - Bild 6

Bild 6

Grundstücke in Waldau, Löbitz und Goldschau - Bild 7

Bild 7

Objektdaten

  • Objekt-Nr.
    AM84-1800-167820
  • Bundesland
    Sachsen-Anhalt
  • Kreis
    Burgenlandkreis
  • Gemeinde
    Mertendorf
    Osterfeld, Stadt
  • Gemarkung
    Löbitz
    Goldschau
    Waldau
  • Objektart
    Acker und Grünland
  • Größe
    1,6617 ha
  • Orientierungswert (Kauf)
    nach Gebot

Abgabe des Gebotes

Objekt­beschreibung

Zum Kauf angeboten werden 0,1012 ha Ackerland mit einer durchschnittlichen Ackerzahl von 73 Bodenpunkten sowie 1,5605 ha Sonstige Flächen. Die Flächen befinden sich in Streulage in den Gemarkungen Löbitz, Goldschau und Waldau.

Flurbereinigung
Die Flurstücke:
Gemarkung Löbitz, Flur 8, Flurstück 89/35
Gemarkung Goldschau, Flur 2, Flurstücke 35/1, 50 und 399/18
Gemarkung Waldau, Flur 4, Flurstücke 69/18 und 90/69
liegen im Verfahrensgebiet des Flurbereinigungsverfahrens Osterfeld, dass beim Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten (ALFF) Süd unter der Verfahrensnummer: 611/141 BLK 029 geführt wird. Der Käufer tritt mit Besitzübergang anstelle der Verkäuferin (bisheriger Teilnehmer) dem Verfahren bei. Er muss alle bisherigen Regelungen und Festlegungen aus dem Verfahren gegen sich gelten lassen. Außerdem hat er alle zurückliegenden und zukünftigen Verfahrenskosten mit Bezug zum Kaufobjekt zu übernehmen.

Grundbuchstand
In Abteilung II und III sind die Grundstücke lastenfrei.

Sofern noch sogenannte "Altleitungen" bekannt werden, sind diese vom Erwerber als nicht preismindernd zu übernehmen und weiterhin zu dulden.

Vom Flurstück 69/18 in der Flur 4 der Gemarkung Waldau befindet sich nach Vermögenszuordnung nur eine Teilfläche von ca. 0,4775 ha in Verfügungsbefugnis der BVVG. Diese Teilfläche wurde anhand des Lageplans zum Zuordnungsbescheid in den Bildern 1, 2 und 4 graphisch dargestellt (rot umrandet). Die Restfläche (Sportplatz) mit einer Größe von ca. 1,7612 ha ist der Kommune zugeordnet worden und deshalb nicht Bestandteil dieses Angebotes. Die Trennvermessung des Grundstücks wird im Rahmen des Flurbereinigungsverfahrens Osterfeld (Verf.-Nr. 611/141 BLK 029) geregelt.

Weitere Informationen
Im Regionalen Entwicklungsplan von Halle liegen die folgenden Flurstücke in einem Bereich, der als "Vorbehaltsgebiet ökologisches Verbundsystem" ausgewiesen ist:
Gemarkung Löbitz, Flur 8, Flurstück 89/35
Gemarkung Goldschau, Flur 1, Flurstücke 3/9 und 91/3
Gemarkung Goldschau, Flur 2, Flurstücke 35/1, 50 und 399/18
Gemarkung Waldau, Flur 4, Flurstück 69/18

Alle Flurstücke liegen im Naturpark "Saale-Unstrut-Triasland". Außerdem befinden sich die nachstehenden Flurstücke im Landschaftsschutzgebiet "Leinewehtal":
Gemarkung Löbitz, Flur 8, Flurstück 89/35
Gemarkung Goldschau, Flur 2, Flurstücke 35/1, 50 und 399/18
Gemarkung Waldau, Flur 4, Flurstück 69/18 (Betrifft die angebotenen Teilfläche von ca. 0,4775 ha.)

Im Flächennutzungsplan der Gemeinde sind die Flurstücke 35/1 und 50 in der Flur 2 der Gemarkung Goldschau als "Grünfläche Biotop" ausgewiesen. Außerdem befinden sich nach Angaben der Kommune auf diesen beiden Flurstücken sowie auf der angebotenen Teilfläche des Flurstücks 69/18 in der Flur 4 der Gemarkung Waldau Biotope. Auch auf dem Flurstück 89/35 in der Flur 8 der Gemarkung Löbitz soll sich ein geschütztes Biotop befinden.

Die naturschutzrechtlichen Belange sowie daraus resultierende Bewirtschaftungsauflagen sind einzuhalten.

Verpachtung
Das Flurstück 3/9 in der Flur 1 der Gemarkung Goldschau ist bis zum 30.09.2022 verpachtet. Alle übrigen Flurstücke sind Bestandteil eines landwirtschaftlichen Pachtvertrages, der am 30.09.2021 endet.

Kaufvertrag
In den abzuschließenden Kaufvertrag werden Regelungen infolge einer Umnutzung zur Errichtung von Anlagen für erneuerbare Energien oder für die Errichtung von Funk-, Sende- oder vergleichbaren Anlagen aufgenommen. Des Weiteren behalten wir uns vor, für den Fall einer Nutzungsänderung (insbesondere Bebauung) im Kaufvertrag eine Nachbewertungsklausel ebenfalls für einen Zeitraum von 10 Jahren aufzunehmen und diese vertragliche Regelung mit Eintragung einer Rückauflassungsvormerkung dinglich zu sichern.

Vor Abschluss des Kaufvertrages ist ein Finanzierungsnachweis in Höhe des Kaufpreises vom Erwerber vorzulegen.

Lage

Löbitz ist ein Ortsteil der Gemeinde Mertendorf. Die Ortschaften Goldschau und Waldau gehören zur Stadt Osterfeld. Die Stadt Osterfeld ist gleichzeitig auch Sitz der Verbandsgemeinde Wethautal. Die Flurstücke befinden sich in Streulage, tw. in unmittelbarer Nähe zu den Ortschaften Goldschau und Haardorf. Das Flurstück 3/9 in der Flur 1 der Gemarkung Goldschau grenzt unmittelbar an die Wohnbebauung im Westen von Goldschau an.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die dargestellte Position ist nur eine ungefähre Angabe der Lage.

Kontaktdaten

  • Name
    Frau Kirsten Sauer
  • Firma
    BVVG - Landesniederlassung Sachsen-Anhalt
  • Adresse
    Universitätsplatz 12
    39104 Magdeburg
  • Tel. Durchwahl

Direktanfrage

Wichtig: Bitte senden Sie über dieses Kontaktformular keine Gebote!
Gebote senden Sie ausschließlich an: gebote@bvvg.de oder per Post an:
BVVG – Ausschreibungsbüro, Postschließfach 55 01 34, 10371 Berlin

 SSL-verschlüsselt

Abgabe des Gebotes