Holzung mit weiteren Flächen in Jeserig

Brandenburg, Potsdam-Mittelmark

Objektdaten

  • Objekt-Nr.
    BB69-3800-180820
  • Bundesland
    Brandenburg
  • Kreis
    Potsdam-Mittelmark
  • Gemeinde
    Groß Kreutz (Havel)
  • Gemarkung
    Jeserig
  • Objektart
    Wald
  • Größe
    28,99 ha
  • Orientierungswert (Kauf)
    nach Gebot

Abgabe des Gebotes

Objekt­beschreibung

Das Los besteht aus einem Flurstück (Jeserig Flur 1, Flurstück 452), Katasterfläche 28,99 ha. Es handelt sich überwiegend um Holzungsfläche, daneben Grünland, Wasserfläche (Graben), Unland (feucht) und Wegefläche. Die Aufteilung der Nutzungsarten entnehmen Sie bitte der Flächenliste. Die Holzungsfläche ist nach den der BVVG vorliegenden Unterlagen im Wesentlichen bestockt mit Erle, davon rd. 8,9 ha älter als 70 Jahre.

Der rechnerische Verkehrswert beträgt über alle Nutzungsarten ca. 4.554 €/ha.

Bewerber nach § 3 Absätze 5 und/oder 8 AusglLeistG sowie Bewerber nach § 3 Abs. 5 in Verbindung mit Abs. 8 AusglLeistG (Kombinationsberechtigte) haben Vorrang vor sonstigen Bewerbern und reichen ihre vollständigen Unterlagen gemäß Punkt 5.3 der Ausschreibungsbedingungen zum Ausschreibungsschluss ein.

Erwerbsberechtigte nach AusglLeistG erwerben die Holzungsflächen (20,93 ha, sämtlich Holzboden) des Flurstück als begünstigte Waldfläche. Der Anteil nach AusglLeistG/FlErwV hiebsreifer Bestände (hier: Erle) liegt bei rd. 42,6 % der begünstigten Fläche, der über > 10 % liegende Anteil (rd. 6,83 ha) ist hiernach zum Verkehrswert (rd. 8.990 €/ha) erwerben.

Die übrigen Nutzungsarten (Gr, Wa, U, VS) stellen nicht Forstbetriebsfläche dar und sind auch Berechtigten nach AusglLeistG zum Verkehrswert zu erwerben (Gesamtwert 23.510,19 €).

Im Falle eines Verkaufes auf Grundlage des AusglLeistG wird der Kaufgegenstand vollumfänglich den Regelungen des AusglLeistG und der FlErwV unterworfen.

Die angegebenen Nutzungsarten wurden anhand der vorliegenden Unterlagen ermittelt und müssen mit den tatsächlichen Verhältnissen vor Ort bzw. den Katasterunterlagen nicht übereinstimmen.

Nach derzeitigem Kenntnisstand ist die Fläche dem Außenbereich nach § 35 BauGB zuzuordnen.

Das Flurstück liegt im Landschaftsschutzgebiet "Brandenburger Osthavelniederung" und im Vogelschutzgebiet "Mittlere Havelniederung".

Für das Flurstück liegt eine Eintragung im Verzeichnis der Bodendenkmale des Landes Brandenburg, Landkreis Potsdam-Mittelmark vor. Hierbei handelt es sich um das Bodendenkmal mit der Bodendenkmalnummer 31182 (Siedlung Slawisches Mittelalter). Nach den der BVVG vorliegenden Unterlagen ist das Flurstück 452 nur zu einem kleinen Teil im Südosten betroffen..

Lage

Jeserig als Teil der Gemeinde Groß Kreutz liegt ca. 30 km westlich der Landeshauptstadt Potsdam, nahe der Bundesautobahn A2, Anschlussstelle Netzen. Die Fläche liegt nördlich einer Eisenbahnlinie auf Höhe der Ortschaft Jeserig am Jeseriger See.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die dargestellte Position ist nur eine ungefähre Angabe der Lage.

Kontaktdaten

  • Name
    Herr Andreas Lübbers
  • Firma
    BVVG - Landesniederlassung Brandenburg/Berlin
  • Adresse
    Schönhauser Allee 120
    10437 Berlin
  • Tel. Durchwahl

Direktanfrage

Wichtig: Bitte senden Sie über dieses Kontaktformular keine Gebote!
Gebote senden Sie ausschließlich an: gebote@bvvg.de oder per Post an:
BVVG – Ausschreibungsbüro, Postschließfach 55 01 34, 10371 Berlin

 SSL-verschlüsselt

Abgabe des Gebotes