Kartzow-01; Fläche an der Kartzower Dorfstraße

Brandenburg, Potsdam

Kartzow-01; Fläche an der Kartzower Dorfstraße - Ansicht von der Kartzower Dorfstraße

Ansicht von der Kartzower Dorfstraße

Kartzow-01; Fläche an der Kartzower Dorfstraße - Ansicht von der Kartzower Dorfstraße

Ansicht von der Kartzower Dorfstraße

Kartzow-01; Fläche an der Kartzower Dorfstraße - Ansicht von der Kartzower Dorfstraße

Ansicht von der Kartzower Dorfstraße

Kartzow-01; Fläche an der Kartzower Dorfstraße - Ansicht von der Kartzower Dorfstraße

Ansicht von der Kartzower Dorfstraße

Kartzow-01; Fläche an der Kartzower Dorfstraße - Übersicht

Übersicht

Kartzow-01; Fläche an der Kartzower Dorfstraße - topographische Karte

topographische Karte

Kartzow-01; Fläche an der Kartzower Dorfstraße - topographische Karte

topographische Karte

Objektdaten

  • Objekt-Nr.
    BB54-2800-122620
  • Bundesland
    Brandenburg
  • Kreis
    Potsdam
  • Gemeinde
    Potsdam, Landeshauptstadt
  • Gemarkung
    Kartzow
  • Flur
    1
  • Flurstück
    7
  • Objektart
    Bau- und Bauerwartungsland
    Garten/Erholung/Freizeit
  • Größe
    1.188 m²
  • Orientierungswert (Kauf)
    nach Gebot

Abgabe des Gebotes

Objekt­beschreibung

Das Ausschreibungsobjekt befindet sich in Kartzow. Das Flurstück ist unbebaut und ist in natura als Grün- und Unlandfläche zu charakterisieren. Die Fläche ist pachtfrei. Im Flächennutzungsplan ist das Ausschreibungsobjekt als gemischte Baufläche dargestellt. Es befinden sich kleinere Bäume und Sträucher auf der Fläche.

Der angrenzende BRW beträgt 90,00 EUR/qm.

Besonderheiten:
Eigentümer der Flächen ist lt. Grundbuch von Kartzow, Blatt 193 die BVVG, Bodenverwertungs- und verwaltungs GmbH in Berlin.
In Abteilung II sind beschränkte persönliche Dienstbarkeiten (Trinkwasserleitungsrecht DN 150) für die Energie und Wasser Potsdam GmbH, Potsdam.
Die Abteilung III ist lastenfrei.

Planungsstand
Das Flurstück ist im Flächennutzungsplan (FNP) der Stadt Potsdam als Fläche für gemischte Baufläche dargestellt. Ein Bauvorbescheid wurde nicht beantragt. Die baurechtlichen Grundlagen dazu sind durch den Käufer bei den zuständigen Ämtern zu klären.
Eine Gewähr für eine tatsächliche Bebaubarkeit übernimmt die BVVG nicht.

Erschließungssituation
Die BVVG hat keine genauen Informationen zur Erschließung. Nähere Informationen sind bei den zuständigen Erschließungsträgern zu erfragen.

Für den künftigen Verwendungszweck übernimmt die BVVG keine Gewähr. Baurechtliche Voraussetzungen sowie die genauen Möglichkeiten der Bebauung sind durch den Interessenten mit der Landeshauptstadt Potsdam abzustimmen.

Das Grundstück wird angeboten wie es steht und liegt.
Nutzungsrechte Dritter sind nicht bekannt, anderweitige Verträge oder Nutzungsvereinbarungen liegen der Verkäuferin nicht vor bzw. wurden nicht abgeschlossen.
Wir weisen darauf hin, dass für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr übernommen wird. Bitte informieren Sie sich selbst vor Ort. Die Besichtigung der Fläche kann nur von öffentlichen Straßen und Wegen aus erfolgen, das Befahren des Ausschreibungsloses ist nicht gestattest.

Lage

Kartzow ist ein Gemeindeteil von Fahrland, einem Ortsteil der Stadt Potsdam. Das Dorf Kartzow liegt am Rande der Döberitzer Heide ca. 12 Kilometer nordwestlich von Potsdam. Die Ortslage wird im Westen durch eine Niederungsrinne, den Großen Graben, im Osten von der Fahrländer Chaussee und im Norden von der darin einmündenden Dorfstraße begrenzt. Die südliche Begrenzung bilden das ehemalige Rittergut unter der Bezeichnung Schloss Kartzow mit dem dazugehörigen Gutspark. Das Flurstück liegt an der Kartzower Dorfstraße.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die dargestellte Position ist nur eine ungefähre Angabe der Lage.

Kontaktdaten

  • Name
    Frau Silke Fürst
  • Firma
    BVVG - Landesniederlassung Brandenburg/Berlin
  • Adresse
    Schönhauser Allee 120
    10437 Berlin
  • Tel. Durchwahl

Direktanfrage

Wichtig: Bitte senden Sie über dieses Kontaktformular keine Gebote!
Gebote senden Sie ausschließlich an: gebote@bvvg.de oder per Post an:
BVVG – Ausschreibungsbüro, Postschließfach 55 01 34, 10371 Berlin

 SSL-verschlüsselt

Abgabe des Gebotes