Kleinstflächen in der Gemeinde Molauer Land, Burgenlandkreis

Sachsen-Anhalt, Burgenlandkreis

Kleinstflächen in der Gemeinde Molauer Land, Burgenlandkreis - Lageplan

Lageplan

Kleinstflächen in der Gemeinde Molauer Land, Burgenlandkreis - Detailansicht Flurst. 131/1

Detailansicht Flurst. 131/1

Kleinstflächen in der Gemeinde Molauer Land, Burgenlandkreis - Detailansicht Flurst. 422

Detailansicht Flurst. 422

Kleinstflächen in der Gemeinde Molauer Land, Burgenlandkreis - Lageskizze Abfindungsflurstück 675 im Bodenordnungsverfahren

Lageskizze Abfindungsflurstück 675 im Bodenordnungsverfahren

Kleinstflächen in der Gemeinde Molauer Land, Burgenlandkreis - Detailansicht Flurst. 85/4

Detailansicht Flurst. 85/4

Kleinstflächen in der Gemeinde Molauer Land, Burgenlandkreis - Detailansicht Flurst. 354/3

Detailansicht Flurst. 354/3

Objektdaten

  • Objekt-Nr.
    AM84-1800-128520
  • Bundesland
    Sachsen-Anhalt
  • Kreis
    Burgenlandkreis
  • Gemeinde
    Molauer Land
  • Gemarkung
    Molau
    Seidewitz
    Sieglitz
  • Objektart
    Acker und Grünland
  • Größe
    8.047 m²
  • Orientierungswert (Kauf)
    nach Gebot

Abgabe des Gebotes

Objekt­beschreibung

Angeboten werden 4 Einzelflurstücke in Streulage in den Gemarkungen Molau, Seidewitz sowie Sieglitz. Die Gesamtfläche in Größe von 8.047 m² besteht aus ca. 2.394 m² Ackerland sowie ca. 5.653 m² sonstige Flächen. Das Ackerland ist Gegenstand größerer Ackerschläge. Alle Grundstücke sind ab 01.10.2021 pachtfrei.

Planungsstand

Die Grundstücke befinden sich überwiegend im Außenbereich sowie mehrheitlich in der Feldlage. Eine kommunale Bauleitplanung ist für die Flächen nicht bekannt.

Lasten und Beschränkungen im Grundbuch

bpD (Trinkwasserleitungsrecht), das Grundstück Gemarkung Molau, Flur 1, Flurstück 131/11 betreffend

bpD (Leitungs- und Anlagenrecht gem. § 9 Abs. 1 GBBerG: 380-kV-Hochspannungsleitung Pulgar-Vieselbach 589/590 Hier: Abschnitt Mast 65 bis Mast 100 und Abschnitt 124 bis 134), das Grundstück Gemarkung Seidewitz, Flur 1, Flurstück 85/4 betreffend

(bpD = beschränkte persönliche Dienstbarkeit)

Hinweis zum künftigen Kaufvertrag:

Vor Abschluss des Vertrages muss eine Finanzierungsbestätigung einer Bank für die Höhe des Kaufpreises vorgelegt werden.

Im abzuschließenden Kaufvertrag werden Regelungen infolge einer Umnutzung zur Errichtung von Anlagen für erneuerbare Energien oder für die Errichtung von Funk-, Sende- oder vergleichbaren Anlagen aufgenommen (siehe Ausschreibungsbedingungen).

Des Weiteren behalten wir uns vor, für den Fall einer Nutzungsänderung (insbesondere Bebauung) im Kaufvertrag eine Nachbewertungsklausel ebenfalls für einen Zeitraum von 10 Jahren aufzunehmen und diese vertragliche Regelung mit Eintragung einer Rückauflassungsvormerkung dinglich zu sichern.

Sonstiges

Mit Ausnahme des Grundstücks Gemarkung Seidewitz Flur 1, Flurstück 85/4 sind alle übrigen Flächen Gegenstand des Naturparks -Saale-Untrut-Triasland-. Das Grundstück Gemarkung Sieglitz, Flur 1, Flurstück 354/3 ist augenscheinlich Bestandteil von Feldgehölzen. (Feldgehölze stehen unter Naturschutz.)

Ggf. können hierdurch Bewirtschaftungseinschränkungen bestehen.

Das Grundstück Gemarkung Molau, Flur 1, Flurstück 131/11 berührt teils die Sportplatzanlage am östlichen Ortsrand von Molau.

Darüber hinaus liegen die Grundstücke in der Gemarkung Molau und Sieglitz des Ausschreibungsloses über einer befristeten baubaulichen Bewilligung (bergfreier Bodenschatz// Steinsalze einschließlich auftretender Sole, Nebenbodenschatz Kalisalze). Die BVVG geht von einer unterirdischen Gewinnung aus.

Das Grundstück Gemarkung Molau, Flur 1, Flurstück 422 ist Teil des Bodenordnungsverfahrens (BOV) Casekirchen.

Der Erwerber muss alle bisherigen Regelungen und Festlegungen gegen sich gelten lassen sowie bisherige oder künftig anfallenden Kosten tragen.

Die bisherigen Kosten betragen für die benannte Ausschreibungsfläche 4,21 EUR.

Darüber hinaus wurde zum Bodenordnungsverfahren bereits die vorläufige Besitzeinweisung im September 2006 erlassen.

Hierin sind für das Einlage- und Ausschreibungsflurstück 422 mit 942,51 Werteinheiten ausgewiesen

(Größe: 0,1425 ha/ A66 0,0002 ha; A67 0,1402 ha; OE10 0,0010 ha; V10 0,0006 ha und WA5 0,0005 ha).

Die voraussichtliche neue Zuteilung wird das Grundstück Gemarkung Molau, Flur 1, Flurstück 675 mit 942,10 Werteinheiten sein. Die ungefähre Lage ist in der Lageskizze dargestellt.

Die Größe der Abfindungsfläche beträgt 0,1374 ha/ A63 0,0418 ha; A71 0,0956 ha).

Erhaltene Mehr-/Minderflächen im Rahmen der Abfindung im Bodenordnungsplan sind später finanziell mit der BVVG nach Werteinheiten auszugleichen.

Lage

Die Gemeinde Molauer Land gehört mit ihren zahlreichen Ortsteilen zur Verbandsgemeinde Wethautal im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt. Die Grundstücke des Ausschreibungsloses liegen vorwiegend in der Feldlage der Ortsteile Molau, Seidewitz sowie Sieglitz. Zuwegungen/Zufahrten zu den einzelnen Grundstücken sind überwiegend vorhanden.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die dargestellte Position ist nur eine ungefähre Angabe der Lage.

Kontaktdaten

  • Name
    Frau Manuela Staude
  • Firma
    BVVG - Landesniederlassung Sachsen-Anhalt
  • Adresse
    Universitätsplatz 12
    39104 Magdeburg
  • Tel. Durchwahl

Direktanfrage

Wichtig: Bitte senden Sie über dieses Kontaktformular keine Gebote!
Gebote senden Sie ausschließlich an: gebote@bvvg.de oder per Post an:
BVVG – Ausschreibungsbüro, Postschließfach 55 01 34, 10371 Berlin

 SSL-verschlüsselt

Abgabe des Gebotes