Landwirtschaftsflächen in Alberstedt und Schraplau

Sachsen-Anhalt, Saalekreis

Landwirtschaftsflächen in Alberstedt und Schraplau - Ausschreibungslos im Überblick

Ausschreibungslos im Überblick

Landwirtschaftsflächen in Alberstedt und Schraplau - Flurstück 299 in Alberstedt

Flurstück 299 in Alberstedt

Landwirtschaftsflächen in Alberstedt und Schraplau - Flurstück 8 und 85 in Alberstedt

Flurstück 8 und 85 in Alberstedt

Landwirtschaftsflächen in Alberstedt und Schraplau - Flächen in Schraplau

Flächen in Schraplau

Landwirtschaftsflächen in Alberstedt und Schraplau - Flurstück 35 in Schraplau, Flur 6 (ohne Flurstück 37),

Flurstück 35 in Schraplau, Flur 6 (ohne Flurstück 37),

Landwirtschaftsflächen in Alberstedt und Schraplau - topogr. Karte

topogr. Karte

Objektdaten

  • Objekt-Nr.
    AM88-1800-163620
  • Bundesland
    Sachsen-Anhalt
  • Kreis
    Saalekreis
  • Gemeinde
    Farnstädt
    Schraplau, Stadt
  • Gemarkung
    Schraplau
    Alberstedt
  • Objektart
    Acker und Grünland
  • Größe
    14,9062 ha
  • Orientierungswert (Kauf)
    nach Gebot
  • Orientierungswert (Pacht)
    nach Gebot

Abgabe des Gebotes

Objekt­beschreibung

Bitte beachten Sie unsere geänderten Ausschreibungsbedingungen unter Punkt 5.3. "Besondere Vertragsbedingungen".
Ausgeschrieben alternativ zum Kauf / zur Verpachtung für 5 Jahre werden 17 landwirtschaftliche Flurstücke in einer Gesamtgröße von 14,9062 ha, davon 9,4238 ha Ackerland mit einer durchschnittlichen Bonität von 75 BP, 0,6740 ha Grünland mit einer durchschnittlichen Bonität von 39 BP, 0,0824 ha Gartenland und 4,7260 ha Sonstige Flächen (Wasserfläche, Feldgehölz).
Alle Flurstücke sind ab 01.10.2021 pachtfrei.

Keine Belastungen in den Grundbüchern.

Weitere Hinweise:
- bei den Flurstücken 1, 10, 23/4 und 62 in Schraplau sowie dem Flurstück 8 in Alberstedt handelt es sich um Zweckgrundstücke (ehemalige Wege bzw. Gräben), die teilweise landwirtschaftlich genutzt werden, vorhandene Gräben und ländliche Wege sind aus agrarstruktureller Sicht zu erhalten..
- bis auf die Flurstücke 299 in Alberstedt und das Flurstück 35 in Schraplau befinden sich alle im Landschaftsschutzgebiet Weitzschkerbachtal", auf mögliche Bewirtschaftungseinschränkungen wird hingewiesen.
- die Flurstücke des Ausschreibungsloses befinden sich gegenwärtig in 2 Pachtverträgen mit dem gleichen Pächter
- die Flächen befinden sich in Streulage
- das Flurstück 23/28 in Schraplau wird teilweise durch Dritte als Abstellfläche verwendet, vertragliche Regelungen dazu bestehen nicht
- da nicht alle Flurstücke eine Anbindung an den öffentlichen Raum haben und über Dritteigentum erreichbar sind, ist für eine ordnungsgemäße Bewirtschaftung der Flächen der Abschluss von Pflugtauschvereinbarungen sinnvoll.

Zuschlag zum Kauf:
Vor Abschluss des Kaufvertrages muss eine Finanzierungsbestätigung einer Bank für die Höhe des Kaufpreises vorgelegt werden.
In den abzuschließenden Kaufvertrag werden Regelungen infolge einer Umnutzung zur Errichtung von Anlagen für erneuerbare Energien oder für die Errichtung von Funk-, Sende- oder vergleichbaren Anlagen aufgenommen (siehe Ausschreibungsbedingungen).
Des Weiteren behalten wir uns vor, für den Fall einer Nutzungsänderung (insbesondere Bebauung) im Kaufvertrag eine Nachbewertungsklausel ebenfalls für einen Zeitraum von 10 Jahren aufzunehmen und diese vertragliche Regelung mit Eintragung einer Rückauflassungsvormerkung dinglich zu sichern.

Lage

Die Flächen des Ausschreibungsloses befinden sich sowohl auf dem Territorium der Gemeinde Farnstädt als auch der Stadt Schraplau im Saalekreis. Beide Kommunen gehören der Verbandsgemeinde Weida-Land an, die ihren Verwaltungssitz in der Gemeinde Nemsdorf-Göhrendorf hat. Durch die Bundesstraße 180 von Hettstedt nach Naumburg (Saale) und den direkten Autobahnanschluss an die Südharzautobahn A38 ist eine sehr gute Infrastruktur gegeben.
Die Ausschreibungsflächen liegen westlich von Schraplau und unmittelbar am Weitzschkerbach, sie sind über Feld- und Wirtschaftswege erreichbar.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die dargestellte Position ist nur eine ungefähre Angabe der Lage.

Kontaktdaten

  • Name
    Frau Heike Krause-Schwartze
  • Firma
    BVVG - Landesniederlassung Sachsen-Anhalt
  • Adresse
    Universitätsplatz 12
    39104 Magdeburg
  • Tel. Durchwahl

Direktanfrage

Wichtig: Bitte senden Sie über dieses Kontaktformular keine Gebote!
Gebote senden Sie ausschließlich an: gebote@bvvg.de oder per Post an:
BVVG – Ausschreibungsbüro, Postschließfach 55 01 34, 10371 Berlin

 SSL-verschlüsselt

Abgabe des Gebotes