Leitzkau Los 1

Sachsen-Anhalt, Jerichower Land

Objektdaten

  • Objekt-Nr.
    AM86-1800-192720
  • Bundesland
    Sachsen-Anhalt
  • Kreis
    Jerichower Land
  • Gemeinde
    Gommern, Stadt
  • Gemarkung
    Leitzkau
  • Objektart
    Acker und Grünland
  • Größe
    11,4747 ha
  • Orientierungswert (Kauf)
    nach Gebot
  • Orientierungswert (Pacht)
    nach Gebot

Abgabe des Gebotes

Objekt­beschreibung

In der Gemarkung Leitzkau bieten wir Flächen zum Kauf, alternativ für eine 5-jährige Pachtung an. Das Los aus 5 Flurstücken hat eine Größe von 11,47 ha. Die Flächen werden als Ackerland mit einer durchschnittlichen Bonität von AZ 75 bewirtschaftet.
Die Flächen sind ab dem 01.10.2021 pachtfrei.

Verpachtung

Die Flächen sind aktuell Bestandteil von zwei verschiedenen Landpachtverträgen mit verschiedenen Pächtern. Beide Verträge enden am 30.09.2021. Das kleine 2 m² Flurstücke ist nicht verpachtet.

Bodenordnungsverfahren

Alle angebotenen Flächen liegen in einem Bereich, in dem ein Bodenordnungsverfahren durchgeführt wird. Das Verfahren trägt die Bezeichnung "Bodenordnung Ladeburg Feldlage", JL 2039 bzw. 611-14-JL2039. Wir weisen darauf hin, dass der Erwerber anstelle der BVVG in das Verfahren eintritt und das bis zur Eigentumsumschreibung durchgeführte Verfahren gegen sich gelten lassen muss (§ 15 FlurbG).

Im Verfahren sind bereits seit einigen Jahren (2013 bis 2019) Heranziehungsbescheide - Vorschüsse nach dem vorläufigen Beitragsmaßstab - für die Flächen erhoben worden. Die Beträge belaufen sich auf z.Z. insgesamt 2.294,92 EUR. Dieser Betrag ist im Falle eines Verkaufes vom Erwerber zusätzlich zum Kaufpreis zu bezahlen.

Grundbuchstand

Für die Flurstücke 1/4 und 1/5, Flur 14 ist eine beschränkt persönliche Dienstbarkeit im Grundbuch über ein Trinkwasserleitungsrecht WW Lindau-Meßschacht Prester; DN 800 St einschließlich Sonder- und Nebenanlagen (Kathodenschutzanlage und Meßschacht M0228) innerhalb eines Schutzstriefens und Trinkwasserleitungsrecht HB Leitzkau- Einspeisung OL Dannigkow einschließlich Sonder- und Nebenanlagen (Kathodenschutzanlage) innerhalb eines Schutzstreifens für das Unternehmen Trinkwasserversorgung Magdeburg GmbH TWM, Magdeburg eingetragen.

Schutzgebiete

Die Flächen befinden sich nicht in ausgewiesenen Schutzgebieten.

Kaufvertrag

Bei Zuschlag für ein Kaufgebot möchten wir auf folgendes hinweisen. In dem Kaufvertrag werden Regelungen infolge einer Nutzung im Zusammenhang mit der Errichtung von Anlagen für erneuerbare Energien oder von Funk-, Sende- oder vergleichbarer Analgen aufgenommen (siehe Ausschreibungsbedingungen).

Des Weiteren behalten wir uns vor, im Kaufvertrag eine Nachbewertungsklausel für den Fall einer Nutzungsänderung (insbesondere Bebauung) ebenfalls für einen Zeitraum von 10 Jahren aufzunehmen und diese vertragliche Regelung mit der Eintragung einer Rückauflassungsvormerkung dinglich zu sichern.


Finanzierung

Vor Abschluss des Kaufvertrages muss der BVVG ein Nachweis über die Finanzierung des Kaufpreises vorgelegt werden (Bankbestätigung).

Lage

Der Ort Leitzkau liegt an der B 184 von Magdeburg in Richtung Zerbst. Die angebotenen Flächen befinden sich in gestreuter Lage zwischen den Orten Dannigkow und Leitzkau. Die beiden größeren Ackerflächen grenzen an die B 184 an. Die anderen beiden Ackerflächen sind über die vorhandenen Wirtschaftswege erreichbar. Das kleine Flurstück mit 2 m² (ein früherer Meßpunkt) befindet sich am Rand eines größeren Feldstücks. Die Flächen werden in verschiedenen Feldblöcken bewirtschaftet. Für die Lage verweisen wir auch auf die beigefügten Karten.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die dargestellte Position ist nur eine ungefähre Angabe der Lage.

Kontaktdaten

  • Name
    Frau Andrea Bachmann
  • Firma
    BVVG - Landesniederlassung Sachsen-Anhalt
  • Adresse
    Universitätsplatz 12
    39104 Magdeburg
  • Tel. Durchwahl

Direktanfrage

Wichtig: Bitte senden Sie über dieses Kontaktformular keine Gebote!
Gebote senden Sie ausschließlich an: gebote@bvvg.de oder per Post an:
BVVG – Ausschreibungsbüro, Postschließfach 55 01 34, 10371 Berlin

 SSL-verschlüsselt

Abgabe des Gebotes