Magdeburg Los 10

Sachsen-Anhalt, Magdeburg

Magdeburg Los 10 - Übersichtskarte Magdeburg

Übersichtskarte Magdeburg

Objektdaten

  • Objekt-Nr.
    AM03-1800-199520
  • Bundesland
    Sachsen-Anhalt
  • Kreis
    Magdeburg
  • Gemeinde
    Magdeburg, Landeshauptstadt
  • Gemarkung
    Magdeburg
  • Objektart
    Acker und Grünland
  • Größe
    1,1501 ha
  • Orientierungswert (Kauf)
    nach Gebot

Abgabe des Gebotes

Objekt­beschreibung

In der Gemarkung Magdeburg bieten wir landwirtschaftliche Flächen zum Kauf an. Das Los aus zwei Flurstücken hat eine Flächengröße von 1,15 ha. Die Bonität der Ackerfläche wird mit AZ 80 angegeben. Die Nutzungsarten unterteilen sich in Acker mit 1,08 ha und 0,06 ha Unland. Dabei handelt es sich teilweise um den Verkauf der Schrote, die sich durch das Stadtgebiet bis zur Ohre im Nordosten schlängelt.
Ab dem 01.10.2021 sind die Flächen pachtfrei.

Verpachtung

Der aktuelle Landpachtvertrag endet am 30.09.2021.

Grundbuchstand

Das Flurstück 10043, Flur 342 ist aufgrund von Vermessungen mehrfach geteilt und Fortgeschrieben worden. Im Grundbuch sind persönliche Dienstbarkeiten eingetragen. Dies sind eine Dienstbarkeit für die 110-kV-Freileitung Magdeburg-Rothensee und 110 kV-Freileitung Magdeburg für Städtischen Werke Magdeburg GmbH.
Für das Flurstück 3595, Flur 342 bestehen eine Vielzahl von Eintragungen:
- Dienstbarkeit für die 110-kV-Freileitung Magdeburg-Genthin mit Maststandort für die Avacon AG , Helmstedt,
- Dienstbarkeit für die 110-kV-Freileitung Magdeburg-Rothensee für die Städtischen Werke Magdeburg GmbH, Magdeburg,
- Dienstbarkeit für die 110-kV-Freileitung Magdeburg-Zielitz für die Avacon AG, Helmstedt,
- Dienstbarkeit für die Gasanlage HD 102 und Anlagen-Schiebergruppe Schleibnitzer Weg für die Städtischen Werke Magdeburg GmbH, Magdeburg,
- Dienstbarkeit für die 110-kV-Freileitung Magdeburg für die Städtischen Werke Magdeburg GmbH, Magdeburg und
- Dienstbarkeit Leitungsrecht für 110-kV-Freileitung nebst Zutritts- und Befahrungsrecht sowie Bebauungsbeschränkung für die Avacon AG, Helmstedt.

Schutzgebiete

Die Flächen liegen nicht in ausgewiesenen Schutzgebieten.

Kaufvertrag

Bei Zuschlag für ein Kaufgebot möchten wir auf folgendes hinweisen. In dem Kaufvertrag werden Regelungen infolge einer Nutzung im Zusammenhang mit der Errichtung von Anlagen für erneuerbare Energien oder von Funk-, Sende- oder vergleichbarer Analgen aufgenommen (siehe Ausschreibungsbedingungen).
Des Weiteren behalten wir uns vor, im Kaufvertrag eine Nachbewertungsklausel für den Fall einer Nutzungsänderung (insbesondere Bebauung) ebenfalls für einen Zeitraum von 10 Jahren aufzunehmen und diese vertragliche Regelung mit der Eintragung einer Rückauflassungsvormerkung dinglich zu sichern.



Finanzierung

Vor Abschluss des Kaufvertrages muss der BVVG ein Nachweis über die Finanzierung des Kaufpreises vorgelegt werden (Bankbestätigung).

Lage

Die Flächen sind am westlichen Stadtrand der Landeshauptstadt Magdeburg zu finden. Sie liegen oberhalb (ca. 600 m Entfernung) der Bahnlinie in Richtung Braunschweig. Oberhalb der Ackerfläche schließt sich der Stadtteil Diesdorf mit Wohnbebauung an. Am südlichen Rand verläuft in einem breiteren Brachbereich die Schrote. Die Ackerfläche liegt ohne eine eigene Zuwegung inmitten eines größeren Feldstücks. Aufgrund der Lage wird sie nicht vollständig in einem Feldblock bewirtschaftet.
Aufgrund der Nähe zu einem Umspannwerk verlaufen mehrere Elektroleitungen über bzw. am Rand der Fläche.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die dargestellte Position ist nur eine ungefähre Angabe der Lage.

Kontaktdaten

  • Name
    Frau Andrea Bachmann
  • Firma
    BVVG - Landesniederlassung Sachsen-Anhalt
  • Adresse
    Universitätsplatz 12
    39104 Magdeburg
  • Tel. Durchwahl

Direktanfrage

Wichtig: Bitte senden Sie über dieses Kontaktformular keine Gebote!
Gebote senden Sie ausschließlich an: gebote@bvvg.de oder per Post an:
BVVG – Ausschreibungsbüro, Postschließfach 55 01 34, 10371 Berlin

 SSL-verschlüsselt

Abgabe des Gebotes