Magdeburg Los 11

Sachsen-Anhalt, Magdeburg

Magdeburg Los 11 - Übersichtskarte Magdeburg

Übersichtskarte Magdeburg

Objektdaten

  • Objekt-Nr.
    AM03-1800-179320
  • Bundesland
    Sachsen-Anhalt
  • Kreis
    Magdeburg
  • Gemeinde
    Magdeburg, Landeshauptstadt
  • Gemarkung
    Magdeburg
  • Objektart
    Acker und Grünland
  • Größe
    7,3775 ha
  • Orientierungswert (Kauf)
    nach Gebot

Abgabe des Gebotes

Objekt­beschreibung

In der Gemarkung Magdeburg bieten wir Flächen zum Kauf an. Das Los setzt sich aus 5 Flurstücken mit einer Flächengröße von 7,37 ha zusammen. Eine größere Einzelfläche wird als Acker in Größe von 5,46 ha mit einer Bonität von AZ 59 bewirtschaftet. Weitere Flächenanteile sind als Sonstige Fläche und Graben in Größe von 1,91 ha ausgewiesen. Dabei handelt es sich um einen breiteren Streifen mit Gras, Büschen und Bäumen sowie um einen anteiligen Grabenverlauf der Furtlake.
Ab dem 01.10.2021 sind die Flächen pachtfrei.

Verpachtung

Der aktuelle Landpachtvertrag endet am 30.09.2021.

Grundbuch

In den Grundbüchern sind Eintragungen zu beschränkt persönlichen Dienstbarkeiten enthalten.
Für das Flurstück 401/114 und 10219, Flur 722 von Magdeburg ist die ein Nutzungsrecht für die Landeshauptstadt Magdeburg.
Für das Flurstück 10219, Flur 722 von Magdeburg ist eine Dienstbarkeit Grundwassermessstelle - Magdeburg - Gübser Damm für den Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt (LHW), Magdeburg eingetragen.

Besonderheiten

Aufgrund einer Anfrage an die Stadt Magdeburg (Organisation Untere Bodenschutzbehörde) liegt eine Stellungnahme vom 07.11.2014 vor. Daraus ist zu entnehmen, dass die Flurstücke 746/110, 747/110, 10219 und 10217, Flur 722 als Verdachtsfläche "Damm Am Hammelberg" in der Datei schädlicher Bodenveränderungen und Altlasten (DBA) der Landeshauptstadt als Altstandort im Sinne des § 2 Abs. 3 des Bundes-Bodenschutzgesetzes unter der Kennziffer 15003400454, Flächen-Nr. 830 eingetragen ist. Der Käufer erhält eine Kopie der genannten Stellungnahme.
Der Damm ist als breite Geländeerhöhung zu erkennen. Mögliche frühere Gruben sind verfüllt (mglw. Braunkohleascheverkippung, Ablagerungen von Hauschutt und Hausmüll, Straßenaufbruch).

Schutzgebiete

Die Flächen liegen nicht in ausgewiesenen Schutzgebieten.

Kaufvertrag

Bei Zuschlag für ein Kaufgebot möchten wir auf folgendes hinweisen. In dem Kaufvertrag werden Regelungen infolge einer Nutzung im Zusammenhang mit der Errichtung von Anlagen für erneuerbare Energien oder von Funk-, Sende- oder vergleichbarer Analgen aufgenommen (siehe Ausschreibungsbedingungen).
Des Weiteren behalten wir uns vor, im Kaufvertrag eine Nachbewertungsklausel für den Fall einer Nutzungsänderung (insbesondere Bebauung) ebenfalls für einen Zeitraum von 10 Jahren aufzunehmen und diese vertragliche Regelung mit der Eintragung einer Rückauflassungsvormerkung dinglich zu sichern.

Finanzierung

Vor Abschluss des Kaufvertrages muss der BVVG ein Nachweis über die Finanzierung des Kaufpreises vorgelegt werden (Bankbestätigung).

Lage

Die Flächen sind im östlichen Bereich von Magdeburg zu finden. Der Stadtteil wird Prester genannt, dass sich angrenzende Wohngebiet Puppendorf. Erreichbar sind die Flächen über die nördlich verlaufende B1 und über die Straße Am Hammelberg.
Die Flächen weisen eine arrondierte Lage auf. Die Ackerfläche wird zum einen von der sich anschließenden Nutzung als Gärten, von Brachflächen, dem anteiligen Grabenverlauf und von dem als Sonstige Flächen ausgewiesenen Streifen umgrenzt, der inzwischen teils mit Büschen und Bäumen bewachsen ist.
Für die Lage verweisen wir auf die beigefügten Karten.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die dargestellte Position ist nur eine ungefähre Angabe der Lage.

Kontaktdaten

  • Name
    Frau Andrea Bachmann
  • Firma
    BVVG - Landesniederlassung Sachsen-Anhalt
  • Adresse
    Universitätsplatz 12
    39104 Magdeburg
  • Tel. Durchwahl

Direktanfrage

Wichtig: Bitte senden Sie über dieses Kontaktformular keine Gebote!
Gebote senden Sie ausschließlich an: gebote@bvvg.de oder per Post an:
BVVG – Ausschreibungsbüro, Postschließfach 55 01 34, 10371 Berlin

 SSL-verschlüsselt

Abgabe des Gebotes