Meilendorf Los 1

Sachsen-Anhalt, Anhalt-Bitterfeld

Objektdaten

  • Objekt-Nr.
    AM82-1800-196820
  • Bundesland
    Sachsen-Anhalt
  • Kreis
    Anhalt-Bitterfeld
  • Gemeinde
    Südliches Anhalt, Stadt
  • Gemarkung
    Meilendorf
  • Objektart
    Acker und Grünland
  • Größe
    10,5651 ha
  • Orientierungswert (Kauf)
    nach Gebot
  • Orientierungswert (Pacht)
    nach Gebot

Abgabe des Gebotes

Objekt­beschreibung

In der Gemarkung Meilendorf bieten wir Flächen zum Kauf und/oder alternativ für eine 5-jährige Pachtung an. Das Los aus 11 Flurstücken hat eine Flächengröße von 10,56 ha. Die Flächen werden überwiegend als Acker in Größe von 10,27 ha (Bonitätsdurchschnitt AZ 43) bewirtschaftet. Kleinere Teilflächen in Größe von 0,28 ha sind Feldgehölze (0,21 ha) und Sonstige Fläche (0,07 ha).
Ab dem 01.10.2021 sind die Flächen pachtfrei.

Verpachtung

Die Flächen sind gegenwärtig Bestandteil von zwei verschiedenen Landpachtverträgen mit dem selben Pächter. Beide Verträge enden am 30.09.2021. Aufgrund der Streulage ist für ein gute Bewirtschaftung ein Pflugtausch erforderlich.

Grundbuch

Für eine Flächen ist eine im Grundbuch Eintragungen vorhanden. Betroffen ist das Flurstück 87/3, Flur 2 von Meilendorf. Es liegt eine beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Recht zur Errichtung, Betreibung und Wartung einer Schmutzwasserdruckleitung) für den Abwasserverband Köthen, Köthen vor. Die weitere Eintragung umfasst die beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Mittelspannungsfreileitungsrecht nebst Baubeschränkung) für die envia Mitteldeutsche Energie AG, Chemnitz.

Schutzgebiete

Die Flächen liegen nicht in bekannten Schutzgebieten mit Naturschutzhintergrund.

Nach den Informationen aus dem regionalen Entwicklungsplan befinden sich die Flächen im Bereich eines Vorranggebietes Wassergewinnung "Quellendorf-Süd" des Landkreises Anhalt.Bitterfeld. Damit möglicherweise in Verbindung stehende Bewirtschaftungseinschränkungen sind zu beachten.

Kaufvertrag

Bei Zuschlag für ein Kaufgebot möchten wir auf folgendes hinweisen. In dem Kaufvertrag werden Regelungen infolge einer Nutzung im Zusammenhang mit der Errichtung von Anlagen für erneuerbare Energien oder von Funk-, Sende- oder vergleichbarer Analgen aufgenommen (siehe Ausschreibungsbedingungen).
Des Weiteren behalten wir uns vor, im Kaufvertrag eine Nachbewertungsklausel für den Fall einer Nutzungsänderung (insbesondere Bebauung) ebenfalls für einen Zeitraum von 10 Jahren aufzunehmen und diese vertragliche Regelung mit der Eintragung einer Rückauflassungsvormerkung dinglich zu sichern.

Finanzierung

Vor Abschluss des Kaufvertrages muss der BVVG ein Nachweis über die Finanzierung des Kaufpreises vorgelegt werden (Bankbestätigung).

Lage

Die angebotenen Flächen liegen zwischen den Orten Fraßdorf im Süden und Zemigkau in westlicher Richtung. Die Flächen werden in verschiedenen Feldblöcken bewirtschaftet. Nicht alle Flurstücke haben eine eigene Zuwegung. Einige Flurstücke weisen einen sehr schmalen Zuschnitt auf.
Die etwas größeren Flurstücke grenzen an den Weg von Zemigkau in Richtung K 2077 nach Quellendorf. Oberhalb der Flächen verläuft der Libbesdorfer Landgraben. Eine einzelne Fläche liegt als Verlängerung eines Weges bei Reupzig mitten im Ackerschlag.
Für die Lage verweisen wir auf die beigefügten Karten.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die dargestellte Position ist nur eine ungefähre Angabe der Lage.

Kontaktdaten

  • Name
    Frau Andrea Bachmann
  • Firma
    BVVG - Landesniederlassung Sachsen-Anhalt
  • Adresse
    Universitätsplatz 12
    39104 Magdeburg
  • Tel. Durchwahl

Direktanfrage

Wichtig: Bitte senden Sie über dieses Kontaktformular keine Gebote!
Gebote senden Sie ausschließlich an: gebote@bvvg.de oder per Post an:
BVVG – Ausschreibungsbüro, Postschließfach 55 01 34, 10371 Berlin

 SSL-verschlüsselt

Abgabe des Gebotes