Für archivierte Pressemitteilungen, in der Regel älter als ein Jahr

Ab Januar 2022: BVVG Niederlassung Berlin/Brandenburg/Sachsen in Berlin gebildet

Landesniederlassung in Dresden schließt zum 31. Dezember 2021
Ab dem 1. Januar 2022 wird die Privatisierung ehemals volkseigener land- und forstwirtschaftlicher Flächen im Land Sachsen von der BVVG Niederlassung Berlin/Brandenburg/Sachsen in Berlin wahrgenommen.

Aufsichtsrat der BVVG mit neuer Spitze

Der Aufsichtsrat der BVVG Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH hat am
9. September 2021 Ministerialrat Dr. Martin Hillebrecht von Liebenstein (49) zum neuen Vorsitzenden gewählt.

BVVG verkaufte rund acht Hektar Fläche für Schulstandort in Panketal

Die BVVG Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH hat acht Hektar Fläche für einen Schulstandort in der Gemeinde Panketal, Landkreis Barnim verkauft.
Dabei handelt es sich um Flächen, die für den Bau eines Gymnasiums an der Schönower Straße, Ecke Robert-Koch-Straße genutzt werden sollen.

BVVG verkauft rund 22 Hektar Fläche an die Landgesellschaft Sachsen-Anhalt

Der Geschäftsführer der BVVG Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH, Thomas Windmöller und der Leiter der BVVG-Landesniederlassung Sachsen-Anhalt, Hans-Egbert von Arnim, übergaben am 25. August 2021 offiziell dem
Geschäftsführer der Landgesellschaft Sachsen-Anhalt, Frank Ribbe, Gewerbeflä-chen in Sandersdorf-Brehna.

BVVG verkauft rund sechs Hektar Fläche an die Geiseltaler Wohnungsgesellschaft

Der Geschäftsführer der BVVG Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH, Thomas Windmöller und der Leiter der BVVG-Landesniederlassung Sachsen-Anhalt, Hans-Egbert von Arnim, übergaben am 2. August 2021 offiziell dem Geschäftsführer der GW Geiseltaler Wohnungsgesellschaft mbH, Steffen Rosmeisl, Flächen in Braunsbedra und Neumark.

BVVG verkauft rund 21 Hektar Fläche an die Landeshauptstadt Magdeburg

Der Geschäftsführer der BVVG Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH, Thomas Windmöller und der Leiter der Landesniederlassung Sachsen-Anhalt, Hans-Egbert von Arnim, übergaben am 29. Juni 2021 offiziell dem Bürgermeister und Beigeordneten für Finanzen und Vermögen der Landeshauptstadt Magdeburg, Klaus Zimmermann, rund 21 Hektar im Magdeburger Stadtteil Olvenstedt.

Bundesgerichtshof: Urteile zu Kaufpreisrückzahlungsansprüchen bei BVVG-Verkäufen nach den Privatisierungsgrundsätzen 2010

Mit zwei Urteilen vom 23. April 2021 (V ZR 147/19 und V ZR 248/19) hat der Bundesgerichtshof (BGH) in letzter Instanz Schadensersatzansprüche verneint, die Käufer landwirtschaftlicher Flächen gegenüber der BVVG Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH geltend gemacht hatten.

BVVG hat den mit Bund und Ländern vereinbarten Kurs zur Flächenprivatisierung zielgerichtet fortgesetzt

Die BVVG Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH hat im letzten Jahr mit rund 1.100 Kaufverträgen 7.850 Hektar Acker- und Grünland verkauft. Die durchschnittliche Größe der verkauften Lose lag im Schnitt bei 7,1 Hektar. Weitere 22.700 Hektar wurden mit 1.600 Pachtverträgen neu verpachtet.
Damit hat die BVVG die im Jahr 2015 zwischen Bund und ostdeutschen Ländern vereinbarten Anpassungen bei der Flächenprivatisierung weiterhin erfolgreich umgesetzt.

Wechsel an Spitze der BVVG-Landesniederlassung Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin

Neuer Leiter der BVVG Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH, Landesniederlassung
Mecklenburg-Vorpommern, ist der 52-jährige Jens Reise. Der aus Mecklenburg stammende diplomierte Kaufmann ist seit 2007 Leiter des Bereiches Verkauf/Verpachtung in der BVVG und wird diese Funktion parallel auch weiter innehaben.

Neuer Leiter für Personal in der BVVG

Leiter des neu gebildeten Bereiches Organisation/Personal/Controlling in der BVVG Bodenverwertungs-
und -verwaltungs GmbH ist Hartmut Seehawer. Der 59-jährige leitete seit 2015 den
Bereich Controlling/IT im Unternehmen. Seehawer studierte Landwirtschaft an den Universitäten
Göttingen und Bonn. Seit 1993 ist er in verschiedenen Funktionen in der BVVG tätig.